Der göttliche Funken? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Harald Kiri, Mittwoch, 20. März 2019, 20:57 (vor 244 Tagen) @ offtopic963 mal gelesen

Hallo OT,

Du schreibst:

Der göttliche Funken ist die Quelle der Information, sofern er nicht von Wesen stammt, die man gefragt hat, aber diese [göttlichen Funken von anderen Wesen?] haben nur Antworten auf Fragen, die die Schöpfung betreffen. Der göttliche Funken jedoch liefert mehr Antworten. Ob der Funke das selbst weiß oder andere Quellen anzapft, kann ich dir jedoch nicht sagen.

Du weißt also über den "göttlichen Funken" Bescheid? Ich bin etwas verwirrt ob Deines Textes. Der göttliche Funken ist die Quelle der Information, sofern er nicht von Wesen stammt, die gefragt wurden? Aber dann ist die Quelle der Information möglicherweise doch wieder nicht die Quelle, sondern zapft eventuell andere Quellen an.

Könntest Du etwas präziser werden, bitte? Ich kann mit einem göttlichen Funken nichts anfangen und aus Deiner Erklärung nicht verstehen, was Du als solchen bezeichnest.

Das, was weiß, ist dein wirkliches "Ich", der göttliche Funken.

Mein eigentliches Ich ist mein göttlicher Funken? Das macht es für mich nicht klarer. Was bin ich dann eigentlich, also mein "Ich", das ja erst den göttlichen Funken wecken muss?

Der [göttliche Funke] hat mit Franz nicht wirklich viel gemein, muss sich aber mit Franz abgeben, da diese Entwicklungsmaschine [???] eine weitere Person voraussetzt, die eigene Wünsche hat und nach der gewählten Entwicklungsrichtung gestaltet ist.

Also so was, wie die Seele?

Daher sind auch aufeinanderfolgende Inkarnationen gar nicht so ähnlich, wie manche glauben.

Also verschiedene Ichs in unterschiedlichen Inkarnationen, die den göttlichen Funken entwickeln helfen?

Mancher hat das Glück, auf jemanden zu stoßen, der einen bereits erwachten Funken hat und dir hilft, den deinen auch zu erwecken. Diese Leute sind natürlich extrem selten.

Hattest Du das Glück, auf so jemanden zu stoßen? Ist Dein göttlicher Funken wach?

Bitte versteh meine Kommentar nicht als Ironie oder Verhöhnung. Ich möchte wirklich verstehen, was Du meinst.

Viele Grüße
Harald


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion