mmm, lange überlegt, ob ich das reinstelle... (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

offtopic, Dienstag, 19. März 2019, 23:12 (vor 211 Tagen) @ Luzifer967 mal gelesen

Hallo Franz,

Ja, alles "weiß" man in dem Augenblick. Unvorstellbar, wenn man es selber nicht erlebt hat, man merkt wie präpotent man sonst im Alltagsleben ist und wie unberechtigt stolz man auf das ist, was man sich erarbeitet hat und was das eigentlich für ein Fliegenschiss ist, der nicht einmal die Oberfläche dessen trifft an der man kratzen möchte, das ist das normale Nachenken im Vergleich dazu.

Ja, leider ist das so, doch die Meisten kennen ja nichts anderes, daher glauben sie, sie hätten wirklich etwas erreicht, auch wenn der eigentliche Zweck nur der Raum- und Kraftschaffung für die Weiterentwicklung dient. Es ärgert so manchen nach dem Ableben ungemein, so eine Chance vertan zu haben. Der Großteil jedoch hatte aber nie diese Verknüpfungen - und das muss nicht schlecht sein, schließlich ist auch nicht jeder schon soweit, was keine Wertung beinhaltet, da ein Schüler der 10. Klasse einfach nur weiter ist, als einer der 5. Den Stoff der 7. hat der, der in der 10. ist, schon durch, den der 5. Klasse erwartet er noch. Am Ende haben beide den der 7. durchgemacht, halt nur scheinbar zeitlich verschieden. Wenn man ewig Zeit hat, spielt das keine Rolle. Zeit gibt es an sich auch nicht wirklich, aber durch Anbindungen des Ätherkörpers an lineare Achsen ist eine kontinuierliche Erfahrung jedoch möglich. Jedenfalls für uns, dem Franz oder mir, der göttliche Funken braucht das nicht.

Ein bisschen "Holler" dazu.

Normalerweise gilt: die Wirklichkeit besteht nur aus Dingen und Ursachen die Wirkungen auf uns haben, das kann man schonmal getrost rexen (verwerfen).

Ja, das kannst du getrost knicken.

Alle Ursachen und deren Wirkungen bilden ein selbstreferenzierendes Netzwerk mit beinahe unendlich vielen Knoten. Um zu verstehen muss man daher ebensoviele Gedankenstränge parallel zur Synthesis bringen, parallel verarbeiten.

Ja, aber auch nur "hier", was die Erde und die Ebenen einschließt.

Es gibt dabei auch Ursachen ausserhalb unserer Wirklichkeit, die aber auch "sind", für die uns sogar Bilder und Metapher fehlen.

Schön erkannt. Woher kommen diese? Ich glaube, du kennst die Antwort schon.

Und dennoch für ein paar Wimpernschläge kann man da teilhaben, und wir werden immer besser werden darin, dafür haben wir eine Ewigkeit Zeit. In letzter Konsequenz wird das vielleicht unser Bewusstsein sein.

Ja, genauso ist es. Der göttliche Funken ist die Quelle der Information, sofern er nicht von Wesen stammt, die man gefragt hat, aber diese haben nur Antworten auf Fragen, die die Schöpfung betreffen. Der göttliche Funken jedoch liefert mehr Antworten. Ob der Funke das selbst weiß oder andere Quellen anzapft, kann ich dir jedoch nicht sagen.

Ob das, was "weiß" ein Wesen ist, muss ehrlich sein, hab nie darauf geachtet und wahrscheinlich auch keine Chance dazu es mitzukriegen, weil "danach" sind all meine Systeme so überlastet, dass gar nichts mehr geht.

Wie gesagt, die Quelle ist abhängig von der Intention und dem zu ermittelndem Wissen. Manches können auch hohe Wesen nicht wissen, da sie selbst normalerweise keinen Zugriff auf ihren eigenen Funken haben. Das, was weiß, ist dein wirkliches "Ich", der göttliche Funken. Der hat mit Franz nicht wirklich viel gemein, muss sich aber mit Franz abgeben, da diese Entwicklungsmaschine eine weitere Person voraussetzt, die eigene Wünsche hat und nach der gewählten Entwicklungsrichtung gestaltet ist. Daher sind auch aufeinanderfolgende Inkarnationen gar nicht so ähnlich, wie manche glauben.

Der göttliche Funken schläft seit der Geburt (ähnlich wie hier) und man muss ihn erwecken. Dieser sucht sich jedoch mittels Inkarnationen selbst zu erwecken, was jedoch sehr, sehr lange dauert. Mancher hat das Glück, auf jemanden zu stoßen, der einen bereits erwachten Funken hat und dir hilft, den deinen auch zu erwecken. Diese Leute sind natürlich extrem selten. Es geht in Ausnahmefällen zwar auch alleine, aber das soll wohl die extreme Ausnahme sein.

Liebe Grüße

OT


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion