Monotheismus, Egotheismus, Solipsismus (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Fenrizwolf, Samstag, 16. März 2019, 06:53 (vor 215 Tagen) @ offtopic863 mal gelesen
bearbeitet von Fenrizwolf, Samstag, 16. März 2019, 07:05

Erhört meine Worte nun,

sie sind Euch gegeben zum Studium und als einzig Gesetz:

Der, der nicht fehlt, der fehlt in jeder Gruppe
Salz im Übermaß versalzt gar jede Suppe

„Hier steh ich nun, ich armer Tor
Und bin so klug als wie zuvor“

Für nichts Wesentliches im Leben wurde uns eine Anleitung zur Beherrschung der Gewalten mitgegeben, bis auf die natürlichen fünf körperlichen Sinne, drei Richtungen und eine fleischliche, speicher- und interpretationsfähige Apparatur, die sich grob zwischen Nasenwurzel und Hinterhaupt lokalisieren läßt.

Mal angenommen, man bohrte dort zur Entlastung des Speichers ein Loch, damit die Gedanken wieder leichter abfließen können – wo gingen sie dann hin?

Auf der Suche nach Gott, gab es neben Fülle, leeren Raum
Die Türe, durch Komplott, verstand sich wieder selbst als Baum
Durch sich selbst wieder in die Welt geworfen Licht
sieht in sich selbst den Schatten nicht

Vermutlich liegt alle Weisheit der Welt in den Umtrieben und mysteriösen Geschicken
von Wüstenstämmen südlich des Mittelmeeres begründet.

Auch geologisch sollen sich dort vor langer Zeit verschiedene Welten getroffen haben, reiten dort doch potente Kontinentalplatten schroff übereinander.

Ginge doch nur einer mit einer Gelben Weste über die Straße von Gibraltar,
mit olympischer Fackel in der Hand
währe er vom Himmel gefallen bis auf den fremden Altar
wie einst des Führers Adjutant in Engelland

Mit mißverständnisvollenlosen Grüßen
Ich bin das nicht – ihr seid das Licht

Fenrizwolf


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion