Familie die kleinste Zelle der Gesellschaft (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Gunther @, Samstag, 08. Dezember 2018, 06:22 (vor 8 Tagen) @ Ranma173 mal gelesen

Hallo Sarah und Ranma,

ich finde die Idee toll die Sarah hat.
Über den Tellerrand herausschauen und Gedanken fließen lassen und inspiration von anderen bei dem Flow oder für den Flow zu suchen.

Was meinst Du mit 'dem tönernen Fuß'?

Was mir in dem Art. 6 Grundgesetz neben dem Absatz fehlt:

4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.

Ist der Anspruch der Väter! Ein Kind braucht Vater und Mutter als Gleichgewicht.
Väter haben also keinen Anspruch auf den Schutz der Fürsorge der Gemeinschaft.

Ist so. Lasse ich einfach mal so da stehen.

Wenn ich wie Sarah Visionen für die Zukunft hätte, wäre es auf jeden Fall die Gleichberechtigung zu Fördern, den individuellen Bedürfnissen mehr Platz einzuräumen und weniger Leistungsdruck auf Kinder auszuüben für Bedürnisbefriedigung der anderen.
Ein gesunder Egoismus und eine faire Chance zur Selbstverwirklichung der eigenen Wünsche sowie der freien Entfaltung der Persönlichkeit könnte in Deutschland (da wohne ich, da kenne ich die Situation) optimiert und verbessert werden.

Sarah, wie viele Zusprüche auf den Thread 'Zukunftsvisionen' waren für Dich hilfreich oder positiv formuliert?

Ich finde die Idee gut, wir formen unser Umfeld durch unsere Ideen und Gedanken.
Wenn der freie Gedankenfluss blockiert wird ist am Ende alles Alternativlos...

Küsschen auf die Wange und Viel Erfolg bei deinen Ideen

LG Gunther


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion