Maria Trebens Schwedenbitter (Vorsorge & Überlebenstechniken)

Dannylee @, Dienstag, 27. November 2018, 21:57 (vor 18 Tagen) @ rauhnacht431 mal gelesen

Hallo,

Meine Weintrauben haben die Wäschespindel erklommen und ich hab sie gewähren lassen. Mit dem Erfolg, dass diese mit dem Gewicht nicht zurecht kam und zusammen klappte. Ich hab es lediglich geschafft einen Bruchteil der Trauben weiter zu verarbeiten. Neben Fehlversuch kam ein wirklich absolut köstlicher Essig dabei heraus.

Der Holunder ist bedenklicherweise vertrocknet. Fr. Holle lässt grüßen.:warnung:
Und so lerne ich über die Jahre hinweg.

Liebe Grüße
Rauhnacht

Hallo, Rauhnacht,

sollten Wirtschafts-/Finanzrash und Krieg eines Tages Wirklichkeit werden,
wirst Du Dir zu helfen wissen, sofern Du überlebst.
Du hast nicht nur den theoretischen Unterbau, sondern auch schon wertvolle Erfahrungen in der
Praxis gesammelt. Wenn ich mich recht erinnere, hast Du Dich mal (im Traum?) als alte weißhaarige Frau gesehen, die zufrieden auf ihr Leben zurückblickte und wusste: Sie hatte
es gut gemacht (ihr Leben "danach"? gut gemeistert).
Ich gehe mal davon aus, dass nicht nur Du selbst, sondern auch Deine Mitmenschen "danach"
von Deinem Wissen und Können in Sachen pflanzlicher Ernährung und Kräuterheilkunde profitieren.

In diesem Zusammenhang möchte ich mal Maria Trebens bittere Schwedentropfen erwähnen.
Wenn Du all diese Zutaten (bis auf einige Ausnahmen);-) in Deinem Garten hast, kannst
Du Dir auch diese Mixtur in möglichst hochprozentigem Schnaps selbst ansetzen. Noch
gibt's fertige Mischungen in jeder Apotheke.

Anleitung aus dem Internet:

https://www.wunderweib.de/schwedenbitter-dieser-kraeutertrunk-ist-eine-allzweckwaffe-fuer-den-koerper-100991.html

Kurze Auszüge und Auflistung des Schwedenbitters und der Theriak-Venezian-Kräuter:

Daraus besteht der Schnaps
10 g Sennesblätter
10 g Aloe vera
5 g Myrrhe
10 g Naturkampfer
10g Rhabarberwurzel
0,2 g Safran
10 g Manna
10 g Zittwertwurzel
10 g Theriak venizian
10 g Angelikawurzel
5 g Eberwurzwurzel

Theriak ist ebenfalls eine Kräutermischung.
Aktuelle Theriak-Rezepturen enthalten mit Sicherheit keine giftigen Substanzen, also weder Opium noch Meerzwiebel. Das schränkt naturgemäß auch die Wirkung deutlich ein.

Ein heute lieferbares Theriak-Rezept stammt von der Firma Caelo, die Apotheken beliefert:

· Angelikawurzel (ca. 40%)

· Baldrianwurzel (ca.15%)

· Zimt (ca. 15%),

· Zitwerwurzelstock (ca. 15%)

· Cardamom (ca. 7,5%,

· Myrrhe (ca. 7,5%)

Myrrhe ist das aromatische Gummiharz von mehreren Arten der Gattung Commiphora aus der Familie der Balsambaumgewächse, in erster Linie Commiphora myrrha. Dieser bis zu drei Meter hohe, dornige Strauch wächst in Somalia. Andere Myrrhe produzierende Arten gedeihen in Südarabien und Äthiopien.

--

Wer weiß, wofür das alles mal gut sein soll. Und gibt's dann keinen Schnaps mehr zu kaufen,
musst Du den auch noch selber brennen.:-D
Viel Spaß dabei!

Freundliche Grüße

Dannylee


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion