Traum: Militärfahrzeug-Konvoi und "Botschaft des Ashtar-Kommandos von 1977 in England - zur Erinnerung..." (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Dannylee @, Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:10 (vor 16 Tagen)816 mal gelesen

Hallo allerseits,

in der Sammelstelle gibt es zwei neue Traum-Schauungen:

Waldmeister
Oberbayern | Deutschland
Beitrag # 70
28.10.2018 | 22:19

Ein außergewöhnlich intensiver Traum aus dem Frühjahr 2018. Ich habe für gewöhnlich keine Träume zu diesem Themenbereich und will nicht behaupten, daß es eine prophetische Schauung war. Aber der Traum war wirklich sehr intensiv. Interessant wäre, ob andere in letzter Zeit vielleicht auch von ähnlichen Situationen geträumt haben.

Es ist abends oder nachts. Da ist eine Land- oder Bundesstraße, die durch einen leicht schrägen, und teilweise mit Sträuchern bepflanzten Grünstreifen getrennt ist von einer kleineren Straße, und daneben liegt eine Wohnsiedlung.
Auf der Bundesstraße steht ein langer Konvoi von Militärfahrzeugen. Vor den Häusern der Siedlung stehen die Bewohner in Gruppen zusammen. Von den Militärfahrzeugen kommt eine Lautsprecherdurchsage, daß die Leute die Ruhe bewahren sollten, daß kein Grund zur Panik sei. Teilweise schwärmen Soldaten aus und gehen auch in Häuser rein.

Ich höre, wie jemand von den Siedlungsbewohnern etwas sagt wie: "Also ich traue dem Ganzen nicht. Wir setzen uns ab. Wir gehen zu Fuß und nehmen den Weg durch das Tal." So ungefähr war der Wortlaut. Der Ort des Geschehens ist mir nicht bekannt, ebensowenig die Nationalität der Soldaten, aber ich glaube, es waren fremde Truppen.


Ranvata
Deutschland
Beitrag # 69
26.10.2018 | 21:46

Botschaft des Ashtar-Kommandos von 1977 in England - zur Erinnerung...

Guten Tag,
oder eher guten Abend rundherum,
ich räume gerade mein Tagebuch auf - und dachte, dass Folgendes vielleicht Euer Interesse findet:

23.5.2016
Auszug aus meinem Tagebuch:
Dies ist eigentlich kein Traum, sondern eine Unterhaltung „auf Alpha“, d.h. im Halbschlaf. Ich bin es ja gewöhnt, in dieser Phase angesprochen zu werden – wodurch ich oft genug wieder hellwach wurde, doch diese Stimme war stark verzerrt, als käme sie nicht genug „runter“ auf meine Frequenz. ("Zufällig" sah ich gestern das Youtubevideo mit der Botschaft des Ashtar-Kommandos von 1977 in England, hörte sich genauso an.)
Die Unterhaltung war kurz und undramatisch, eher eine Art Kontaktaufnahme. An Einzelheiten erinnere ich mich daher nicht, nur an diesen Teil: Ich fragte ihn: „Wo kommst Du her?“ – Antwort: „von Satur Uti“ (so habe ich es verstanden).

Am nächsten Tag habe ich recherchiert, und fand dieses (diese Botschaft ist vielleicht schon ein wenig bekannt geworden - aber ich finde es wichtig, sie immer wieder mal zu erwähnen)...

--

Es folgt der lange Text der Botschaft

Freundliche Grüße

Dannylee


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion