Avatar

Nur lauter "Prophezeiungen" frz. Hausfrauen aus dem 19. Jahrhundert (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier @, Dienstag, 26. Juni 2018, 13:57 (vor 449 Tagen) @ Fragender2603 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 26. Juni 2018, 14:09

<"... eine komische Logik das
völlig Unwahrscheinliche (Impakt)
dem Wahrscheinlichen (Atomkrieg) vorzuziehen.">

Hallo!

Im groß-umfassenden Rahmen hat Dir Taurec Deine irrigen
Basishypothesen bereits aufgezeigt, wegen derer Deine
auf ihnen beruhenden Weiterungen gar nicht stimmig sein können.

Zu obigem daher nur:
- was Du als wahrscheinlich oder nicht ansiehst,
das ist für den Verlauf der Weltgeschichte völlig irrelevant.
Dazu kommt - ich wies bereits mehrfach darauf hin -
daß uns über Impakte eine gute handvoll Seherschauungen
vorliegen - für einen "Atomkrieg" jedoch auch nicht eine. :-D

Sowie:
<"Warum wohl ist der Kernpunkt der Prophezeiungen
der Krieg und feindselige Angriff Russlands?
">

Auch das hatte ich Dir bereits verdeutlicht und wiederhole:
Diese "Prophezeiungen" (!)
=>
Rußland geift Frankreich an
Preußen greift Frankreich an
Rußland und Preußen greifen Frankreich gemeinsam wieder an
Preußen und Rußland greifen erneut Frankreich an
... jedoch scheitern sie diesmal am Rhein,
woraufhin Frankreich wieder einen König bekommt
woraufhin Deutschland wieder einen Kaiser bekommt
woraufhin der Zar und die Russen katholisch werden
woraufhin der Papst ganz groß raus kommt
woraufhin Istambul wieder Konstantinopel und christlich wird
woraufhin in Jerusalem ein Sohn des Zaren König wird

... fußen sämtlich auf dümmlich schwadronierten "Ideen"
frz. Nonnen und Hausfrauen des 19. Jahrhunderts,
denen die Niederlage des kaiserlich-napoleonischen Frankreichs 1813
sowie 1815 und die darauf folgende antiklerikale frz. Republik
schwer auf den Magen geschlagen war.

Spätere Fälscher haben diese Grundidee dann aufgegriffen,
sie nur in leicht abgewandelter Form immer wieder repetiert, ausgebaut und
- wie insbesondere das üble Betrügerpaar Irl-Adlmaier -
der jeweils kontemporären Geopolitik angepaßt.

Der letzte der Reihe ist DeGard, der gar eine kommunistisch-verschwörerische "Langzeitstrategie"
herbeifabulieren muß, weil Preußen von den Siegermächten
verboten wurde und Rußland völlig friedlich und saturiert ist.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion