Avatar

spirit, soul (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Samstag, 12. Mai 2018, 19:03 (vor 871 Tagen) @ Ranma (ランマ)2713 mal gelesen
bearbeitet von Taurec, Samstag, 12. Mai 2018, 19:12

Hallo!

Wiederum bin nicht ich es, der hier unkorrekt ist. Die Seele heißt auf (nicht ‚in‘, denn das wäre ein weiterer Anglizismus) Englisch soul. Das Wort spirit hat diese Bedeutung nicht.

(Er schrieb "im Deutschen" und "im EN" (Englischen) nicht "in Deutsch" oder "in Englisch".)

Das scheinen englische Muttersprachler anders zu sehen:

  • Wiktionary zu "spirit":
    "The collective souls of man or another entity."
  • Wikipedia zu "spirit" (Begriffserklärung):
    "the mind or soul"
  • Wikipedia zu "spirit" (Artikel):
    "The concepts of a person's spirit and soul, often also overlap, as both are either contrasted with or given ontological priority over the body and both are believed to survive bodily death in some religions, and 'spirit' can also have the sense of 'ghost', i.e. a manifestation of the spirit of a deceased person."

Damit ist haargenau bestätigt, was der Exildeutsche schrieb. (Zitat: "'spirit' hat im EN eine Mehrfachbedeutung, nicht nur Geist, sondern oft auch als Seele verwendet, was natürlich extrem unqualifiziert, weil etwas ganz anderes ist.")

Ursache ist wohl, daß es schon im Lateinischen "spiritus" und dem damit sich überschneidenden "anima" keine stringente Bedeutungsunterscheidung zwischen Seele und Geist gibt.

Das Wort "spirit" hat im Deutschen kein Äquivalent. Es ist auch im Englischen (das als westgermanische Sprache mit dem Deutschen den Grundwortschatz teilt) nur ein Lehnwort, für das offenbar kein sprachlicher Bedarf bestand, da neben Geist/ghost und Seele/soul kein "blinder Fleck" vorliegt.

Hielte man sich eng an die etymologische Bedeutung, müßte "spirit" (von lat. "spirare" = "blasen", "hauchen") soviel wie "Lebensatem", "Lebenshauch" heißen (in dem Sinne, wie Gott Adam das Leben einhauchte). Daß eine Verbindung zur "Seele" besteht, läßt sich nicht ableugnen.

Wollte Deutscher im Exil die deutsche Sprache verteidigen, dann würde er statt Unkenntnis über die Bedeutung deutscher Wörter unter Beweis zu stellen oder Anglizismen zu verwenden mindestens die Verwendung deutscher Anführungszeichen (also „“ statt "" und ‚‘ statt '') anmahnen und konsequent durchhalten.

Das ist Unsinn. Die Forums- bzw. Browsersoftware stetzt standardmäßig englische Anführungszeichen. Die deutschen sind lediglich verwendbar, wenn man den Beitrag in einer Textverarbeitung, welche die deutschen Anführungszeichen automatisch setzt, vorformatiert. Das mache selbst ich nur bei aufwendigen Beiträgen und ist von niemandem zu verlangen.

Deutsch ist eine tote Sprache.

Wenn man schon zurückschreibt, sollte man darauf achten, daß man nicht vollends ins Absurde abrutscht wie mit solchen Aussagen. ;-)

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Alles, was tief ist, liebt die Maske.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion