Wir wissen, das wir nichts wissen! (Schauungen & Prophezeiungen)

Malbork @, Freitag, 06.04.2018, 15:19 (vor 1635 Tagen) @ Taurec (1830 Aufrufe)

Man beachte, daß es in den russischen Prophezeiungen offenbar keine Aussagen über einen russischen Feldzug in Europa gibt, was nicht wundert, weil es sich um ein christliches Wandermotiv handelt, bei dem man stets selbst der Geschundene ist.
Falls noch jemand daran zweifelt, daß die Endzeitprophetie eine religiöse Schwadronade ohne jeglichen realen Gehalt ist, der führe sich nur die Variante der Russen zu Gemüte, wo die Motive entsprechend auf sie angepaßt ebenfalls auftreten. Nach dem gleichen Muster gingen sie ursprünglich auf Europa über.

Gruß
Taurec

Hallo Taurec,

wir naehern uns dem Punkt, in dem wir gleich feststellen werden, dass wir eigentlich nichts ueber die Zukunft und deren moeglichen Ablauf aus Schauungen herauslesen koennen. Garnichts! Das einzige, was irgendwie fassbar scheint ist der Niedergang des aktuellen Wirtschaftssystems aufgrund der fallenden Demographie des Westens und den letzten verzweifelten Versuchen, diese durch Zuwanderung von unterbemittelten und nicht in unser Oekosystem passenden Menschenmassen zu begegnen. Das dieses Unterfangen zum scheitern verurteilt ist und unser System auf Dauer nicht retten wird koennen ist in meinen Augen die einzige Konstante, die logisch nachvollziehbar und greifbar ist. Was dann daraus wird (Buergerkriege, Kriege, Weltkriege) ist heute schwer vorauszusehen. Bis spaetestens 2030 duerften wir es erfahren.
Den Himmelskoerper wird es mMn genauso wenig geben, wie den "Russenueberfall". Wenn die Russen jemals in Westeuropa militaerisch aktiv werden sollten, dann eher mit einem "Unterstuetzungskontingent" wie derzeitig in Syrien, um zu helfen und die Lage bei Unruhen in den Griff zu bekommen. Ein "Unternehmen Barbarossa" in die entgegengesetzte Richtung wird es nicht geben. Den Gefallen tun die Russen den Angelsachsen nicht, den Fehler hat schon Hitler gemacht und der endete fuer ihn tragisch, gar vernichtend.

Gruss
Malbork


Deus Vult


Gesamter Strang: