Wie stark hemmt Skepsis das Auslesen der Zukunft, was verstehst du konkret unter sehr hoher Trefferbilanz (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Explorer @, Montag, 26.03.2018, 08:06 (vor 1073 Tagen) @ Baldur (2222 Aufrufe)

Hallo Baldur,

Nach vielfachen Diskussionen im Bekanntenkreis scheint es aber so zu sein, dass ein Mitteilungsempfänger mit sehr guter Trefferbilanz von der Sache überzeugt sein muss.
Skeptikern kann offenbar nichts aus ihrer Zukunft "ausgelesen" werden, da sie ihr Unglaube blockiert.

Was genau meinst du mit "sehr guter Trefferbilanz"?
Wie viel Prozent an Treffer sind sehr gut, oder welche Abweichunug in der Zeit usw.?
Sehr gut, kann für den einen bereits heißen, dass 60% wahr wurden, in Zeiträumen mit einer Schwankungsbreite von einem halben Jahr.
Für andere wieder vielleicht 95%, mit Genauigkeiten von 1-2 Wochen, bezüglich des eintretens des Ereignisses.

Wie überzeugt muss man deiner Meinung nach sein, damit es sich lohnt?

Ich habe ein Experiment gefunden, in dem 3 Wahrsager die Zukunft, bezüglich je einer Frage von 3 Frauen für den Zeitraum der nächsten 6 Monate sehen sollten.

Dabei waren 2 der 3 Vorhersagen Treffer.
https://rtlnext.rtl.de/cms/was-koennen-wahrsager-wirklich-1534675.html

Bei der Skeptikerin, wurde gesagt, es könnte mit ihrem alten Partner wieder klappen (hatte sich gerade getrennt), wenn beide aufeinander zugehen und Kompromisse eingehen (was soweit ja logisch ist, der Wille ist ja frei und wenn 2 Menschen sich mögen und halbwegs zusammen passen, kann man viele Differenzen überwinden). Ansonsten würde sie im März jemanden kennen lernen und daraus etwas festes werden.
Dies ist eingetreten, obwohl die Fragende (zumindest nach eigenen Aussagen) zweifelte und auch nach dem Treffer eher an einen Zufall glaubte.

Einer Frieseurin, die angst hatte, dass ihr neuer Frisseurladen Pleite gehen würde, weil zur Zeit, zu wenige Kunden kamen, wurde gesagt, dass in dem halben Jahr noch genug Kunden kommen würden und der Laden langfristig erfolgreich sein würde.
Auch das trat ein.

Nur bei der dritten Frau, der ein jüngerer neuer Partner weisgesagt wurde, erfüllt es sich nicht.

Es macht den Anschein, als ob die Skepsis hier nicht geschadet hätte.

Grüße Explorer


Gesamter Strang: