37678 Beiträge in 2077 Themen, 1 / 541 Benutzern, 124 Leser im Forum (in den letzten 20 Minuten)

Meine Ansicht

rauhnacht @, Montag, 12. März 2018, 09:34 (vor 102 Tagen) @ Fenrizwolf

Hallo,

würde man den Haß freisprechen, würde man z.B. auch rituellen Kindesmißbrauch, ethnisch begründete Abschlachtungen ( die es zu Hauf!!! in der Geschichte der Menschheit gab – dies damit nun da nicht moralinsauer drauf rumgekaut wird), Folter ( es gibt auch „kühlen“ Haß) von politischen Gegnern freisprechen.

Weil ich es schon höre, dies: „Es gibt doch auch den „gerechten“ Haß!“
Nein, gibt es nicht! Was es gibt, ist, dass „gerechter“ Zorn im Sinne von Aggression, das Gefühl der Demütigung in Ohnmacht ersäuft. Dieses Gefühl kann dann auch zum Haß entflammen.

Passiert grad massenweise. Aber nur, weil dies nun grad vielen passiert, ist das noch lange nicht „gut“.
Es gibt auch besonnene, entschiedene Kämpfer! Die hassen nicht, die wehren sich.

Liebe Grüße
Rauhnacht


gesamter Strang:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Forumssoftware: My little Forum