Monroe (Schauungen & Prophezeiungen)

Kauz @, Sonntag, 07.01.2018, 18:25 (vor 1115 Tagen) @ Fenrizwolf (3184 Aufrufe)

Hallo Fenrizwolf,

danke dass Du hier auf Monroe verwiesen hast.
Allerdings habe ich den Eindruck, dass Deine Ausführungen nicht ganz die tiefere Bedeutung in vollem Umfang erfassen.
Da Du schreibst „einige verschwinden dann, und kommen nicht mehr wieder“ möchte ich hier einen anderen Hinweis geben. Es verschwinden nicht nur einige, sondern nach und nach ALLE, wobei für den Leser nicht erkennbar wird, nach welchen Regeln das erfolgt. Nach meiner Ansicht verschwinden sie auch nicht, sondern reihen sich in den Strom derer ein, die in die Wiedergeburt gehen.
Auch möchte ich Dich bei dieser Gelegenheit auf zwei mir bedeutsam erscheinende Stellen aufmerksam machen, die viel mehr Zündstoff enthalten.
Die erste findet man im 2. Teil des 2. Buches in den Teilen 4 und 5, wo drei nacheinander folgende Inkarnationen, in relativer Neuzeit (NewYork) beginnend, AA immer weiter in die Vergangenheit führen.
Falls das so richtig ist, dann ade freier Wille.
Die andere Stelle findet sich in seinem dritten Buch (ca. Seite 200), wo er den Ausgang in eine höhere Region findet, aber zurück geschickt wird, da er seine Geschenke nicht dabei hat. Immerhin will er so etwas wie einen ein Hologramm erzeugenden Sender gesehen haben.
Man könnte wohl auch von einem Feldprojektor reden, in dessen Feld sich die angeblich Toten, zusätzlich aber auch unsere physische Ebene (das System der Ringe) befinden.
In einigen östlichen Philosophien findet sich ähnliches.

MfG
Kauz


Gesamter Strang: