Helmsauer Marie (Angebl.) und Brombeeren aus Herrenhäusern (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Donnerstag, 21.12.2017, 20:10 (vor 1373 Tagen) @ Taurec (3797 Aufrufe)

Hallo, zusammen,

gemäss Bekh soll eine Helmsauer Marie geweissagt haben, dass landwirtschaftliche Silos reihenweise leer stehen würden.

Ja, das stimmt, die kleinen Höfe gingen und gehen alle über die Wupper.

Aber ohne Krieg und Himmelskreuz, Jammerzeug und Blahsülz, sondern aus individueller, örtlich begrenzter, wirtschaftlicher Not.

Das erinnert mich an das Gebiet meiner Vorfahren mütterlicherseits, Niederbayern, im Bäderdreieck.

Da gab es sprichwörtliche Gutshöfe, zu denen man aufsah, das waren die Honoratioren, die Reichen, die Gutsbesitzer. Über viele Jahrzehnte lang, zurück bis 1800 wohl, oder noch weiter reichend.

Heute liegen einige dieser ehemals sattlichen Güter in Trümmern, die Dächer eingebrochen, die Fenster eingeschlagen, unbewohnt gammeln sie verwahrlost und vergessen vor sich hin.

Stand: 2012ff. Heute gleichermassen.

Wiederum aber keine Ursache durch Krieg, Elend, Armut oder sonstwas, sondern einfach dadurch, dass die Maklerformel Lage,Lage,Lage halt beschissen ist, ein wirtschaftlicher Nutzen sich (derzeit) nicht mehr erreichen lässt, und die Unterhaltskosten unsinnig werden.

1985ff. waren diese angeblichen Güter noch 7-stellig bewertet, jedenfalls in den Makleranzeigen - es hat nur niemand den Schrott gekauft. Nicht für diese horrenden Vorstellungen, und auch nicht für weniger, oder ganz weniger, nein gar nicht, keiner - das Zeug verfiel wertlos, und das buchstäblich.

Nicht alle Zeichen, die aufs Schlimmste deuten, gründen auch auf diesen Ursachen, manchmal sind die Gründe sehr profan.

Die Welt geht nicht unter. Allerdings sind die Rechnungen/Bilanzen der Eigentümer bachab gegangen.

Beste Grüsse vom Baldur


Gesamter Strang: