Nacherklärt (Schauungen & Prophezeiungen)

Sagitta @, Donnerstag, 23. November 2017, 19:09 (vor 863 Tagen) @ Fenrizwolf5039 mal gelesen

Hallo!

Im ersten von mir zitierten LINK wird die These aufgestellt, dass der abgelassene Treibstoff eines russischen Triebwerkes in den Richtstrahl des Ionosphärenheizers geraten sei und diesen dann zum Aufleuchten gebracht habe. Von mir fortgesponnen: es haben dann die Amerikaner diesen Effekt an der Grenze zu Mexiko nachgebastelt, um Sicherheit im Verständnis zu bekommen, was da in Norwegen passiert war. Im Prinzip sind diese Spekulationen aber gleichgültig, denn es ist erwiesen (in Theorie und Praxis), dass die Ionenheizer mit diesen spiralig geführten Richtstrahlen arbeiten. Normalerweise ist dieser Strahl unsichtbar, gelegentlich passiert es halt, dass er aufleuchtet. Wodurch auch immer.


Für den realen physikalischen und technischen Hintergrund habe ich deshalb die übrigen LINKs dazugestellt. Der Gesamttenor meines Beitrages sollte aber der sein, dass es umfangreich, sprich staatlich, also durch Steuern finanzierte Aktivitäten in gewissen technischen Bereichen gibt, von denen die meisten steuerzahlenden Menschen überhaupt nichts ahnen - obwohl wiederum diese Aktivitäten (ich denke hier nicht nur an Strahlenphysik sondern auch an Chemie und Gentechnologie) extrem gefährlich für Natur und Mensch sind.

Man kann von daher durchaus nachvollziehen, dass die 'bayside' Veronika einen von ihr geschauten heranfliegenden Asteroiden als "Kugel der Erlösung" bezeichnet hat.

S.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion