IQ über Zimmertemperatur (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Harald Kiri, Mittwoch, 04. Oktober 2017, 09:42 (vor 745 Tagen) @ DvB3788 mal gelesen

Hallo DvB,

Du schreibst:

Ich habe das Doppelspaltexperiment nachgestellt (...). Da bildet sich kein Wellenmuster, da interferiert nichts - das ist purer Nonsens und dummdreister Betrug!

Ich bin Physiklehrer und Du nennst mich einen dummdreisten Betrüger? Meine Schüler machen dieses Experiment regelmäßig im Kurs auf grundlegendem Anforderungsniveau in Physik. Und es zeigt genau das erwartete Interferenzmuster am Doppelspalt.

Kann jeder leicht selber nachkontrollieren: man nehme ein Blatt Papier, schneide da zwei Spalte hinein und halte es zwischen eine Wand und eine Lichtquelle. Man sieht genau den Schatten, wie man ihn erwarten würde, wenn man noch nie vom Doppelspaltexperiment gehört hätte.

Diese Anordnung kann allerdings nicht funktionieren, da sie wichtige Bedingungen des Experiments missachtet. Nämlich exakt gefräste Spalte mit definiertem Abstand, um nicht nur zu beobachten, sondern zu messen und damit dann zu berechnen. Dieses Experiment ist so grundlegend und tatsächlich sogar mit einem IQ weit unter Zimmertemperatur nachprüfbar, dass es mir extrem so vorkommt, als wolltest Du einen "dummdreisten Betrug" etablieren.

Vielleicht solltest Du uns zunächst mitteilen, welcher Ideologie Du folgst, nach der die Physik "dummdreister Betrug" sein muss, bevor wir uns darum bemühen, längst Bewiesenes zu hinterfragen.


Spiele mit offenen Karten.


Gruß
Harald


PS.: Mit dummdreisten Beleidigungen schüchterst Du hier niemanden ein.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion