Ein starker Intellekt lässt den Instinkt verkümmern (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Jacke, Regensburg, Dienstag, 26. September 2017, 15:12 (vor 754 Tagen) @ Taurec4104 mal gelesen

Hallo Taurec!


Ich hatte mal zu dir aufgeschaut. Nun bin enttäuscht von dir. Ich beobachte deine Kommentare die letzten Jahre häufiger, aber immer wieder kommt dasselbe. Spengler hier, Spengler da und alles andere was du nicht wegen deiner „brutalen Ratio“ und hohen „Intellekts“ fähig bist zu verstehen, ist alles Schwachsinn, Einbildung, Wahnvorstellung. Das ist Traurig. Menschen wie Du, mit einem solchen Auffassungsvermögen, sind nicht mal mehr im Stande das Offensichtliche zu erkennen. Weil es ja so Offensichtlich ist, benötigt man länger es zu begreifen. Wissenschaftler und andere Menschen die sich nur auf ihr Verstandesdenken und ihren Intellekt verlassen, blenden gerne die Dinge aus die nicht in Ihr übliches Denkmuster hinein passen. Alles auf den Verstand zu beschränken führt nur zur eigenen Blockklade. Da kann man solange Grübeln und Forschen wie man will, man endet immer wieder in einer Sackgasse. Das ist so als hätte man sich in eine Sphäre eingeschlossen und reflektiert nur das an die Innenwand was man im sehen will.

Eurer Problem ist es wohl, weil Ihr es Euch nicht so vorstellen könnt wie Ihr gern wolltet. Ihr habt Euch viel zu sehr auf Euren Verstand und Intellekt verlassen, dass dabei Euer Instinkt vollkommen verkümmert ist. Intuition und Herzens denken habt ihr vor lauter Stolz ausgeblendet. Wenn ich mir so Deine Kommentare der letzten Monate durch las, merkte man wie genervt und belehrend du immer wieder wurdest, so als würdest du alles Wissen und Verstehen aber die anderen nicht. Sich belehrend aufzuführen macht Dich nicht besser als die Wissenschaftler von heute, die nur auf ihren Theorien verharren und alle anderen direkt und indirekt als dumm betrachten und bezeichnen. Sie brüllen gerne herum weil da jemand ist der nicht mit ihren Weltbild und ihrer Theorie im Einklang ist – ihnen Widerspricht. Evolutionstheorie; Pangaea-Theorie und der andere Quatsch. Solches Verhalten ist die größte Blockklade der Menschheit. Es gibt nun mal Dinge die verstehst du nicht und das passt Menschen wie dir irgendwie nicht. Das zeigen ja deine Kommentare, genervt und manchmal mit Wut geschrieben. Das ist kein Fortschritt das ist Stillstand. Solches noch nicht mal in Betracht ziehen oder es mal zu Untersuchen, dazu seid Ihr irgendwie nicht fähig, da Ihr es von Anfang an verteufelt. Ich sage nicht dass die nicht lernfreudig bist, aber irgendwie nur das zu lernen was man sucht, ist nicht gut auf die Dauer. Seinen Horizont erweitern bedeutet auch andere Aspekte des Leben ins Betracht zu ziehen. Ich suchte mit meinem Kommentare nicht nach Dankbarkeit, Applaus oder Zustimmung. Ich wurde gefragt und habe meine Sicht niedergeschrieben. Du versuchst ja noch nicht mal zu widerlegen. Du stempelst es gleich Einbildung und zweiter Religiosität ab. Das ist traurig. Wie soll ich Dich da noch weiter ernst nehmen? Ich hielt man große Stücke von dir, aber in letzter Zeit habe ich den Eindruck du versuchst nicht mal mehr weiter zu kommen bezüglich Wissen. Du hast natürlich Schauungen als erster Stelle, kann ich verstehen, aber immer wieder mit dem selben Kommentaren zu kommen ist nicht Zielführend Verbiete solche Themen oder Antworte einfach nicht darauf.


Gruß Sven


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion