Was die Medien machen (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Röde Orm, Dienstag, 26. September 2017, 11:55 (vor 750 Tagen) @ BBouvier3990 mal gelesen
bearbeitet von Röde Orm, Dienstag, 26. September 2017, 12:09

Hallo BB,

Die findet alles ebenfalls ganz toll:
Sagt ja auch ihr Fernseher.

Du überschätzt die Menschen.
Du unterschätzt die Arbeit der Medien.
Was die gestrige Wahl betrifft, so meinte der Fernseher,
man könne sich da völlig frei zwischen Merkel und Schulz entscheiden.
Und genau das (!) hat die Masse dann auch getan.

mein kleiner Sohn (6 Jahre alt) guckt regelmäßig Logo im Kika
(Nachrichten für Kinder im öffentlich rechtlichen Fernsehen).
Er ist extrem wissbegierig und eigentlich finde ich es gut,
dass er sich für „kindsgerechte“ Nachrichten aus aller Welt
interessiert.

Vor ein paar Tagen ging es los: Hoffentlich gewinnt Merkel
und die CDU. Als dann der Wahlausgang präsentiert wurde,
jubelte er, als hätte seine Fußballmannschaft ein Tor
erzielt. Immerhin wollte er wissen, was ich denn gewählt
habe. Da stehst man nun – wie soll ich einem 6 Jährigen
Politik erklären? Soll ich den Lütten zu einem Revolutionär
erziehen, der in der derzeitigen Welt nicht zurecht kommen
wird? Ich kann dem Kleinen nicht vermitteln, was Taurec
ausdrücken möchte; dafür reicht der Intellekt doch noch
gar nicht.

Ein Beispiel was Medien machen und zwar von Anfang an.
Das Prinzip ist in jeder geschichtlichen Epoche gleich.
Der Horizont des Menschen bleibt beschränkt auf das was
man kennt und fühlt sich damit vielleicht nicht immer gut,
aber sicher. Erst wenn das Gefühl von Sicherheit verloren
geht, werden Wege zu Alternativen beschritten. So weit sind
wir in Deutschland noch lange nicht, und damit möchte ich
auch Bezug auf das Thema Weltenwende nehmen.

LG
R.

PS: Die Umwelt mit den Mitmenschen ist das was einen prägt.
Insoweit ist der freie Wille und somit die freie Meinung
beschränkt.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion