Irlmaiers dritter Hochgestellter (Schauungen & Prophezeiungen)

Harald Kiri @, Samstag, 08.07.2017, 20:41 (vor 1296 Tagen) (3489 Aufrufe)

Hallo Foris,

seitdem ich von Irlmaier gelesen habe, wunderte ich mich über den dritten Hochgestellten. Wie konnte er den dritten sehen?

Heute bin ich auf einen Text von Bertha Dudde gestoßen, der mir erstmals eine plausible Erklärungsmöglichkeit eröffnet.
Dort heißt es am 23.11.1948:

So euch Kunde zugehen wird vom Hinscheiden eines irdischen Machthabers, dann seid ihr an dem Zeitpunkt angelangt, den ihr den Anfang des Endes benennen könnet. Dann wird die Welt zu einem Brandherd werden, die Flammen werden auflodern, hemmungslos wird der Haß wüten...

Irlmaier hat zum ersten Mal 1950 von einem dritten Hochgestellten veröffentlicht. Adlmaier setzt als Datum Sebastiani(22.01.) 1950 (Seite 78)
Adlmaier: Blick in die Zukunft

Auf Seite 36, unten, verbreitet Irlmaier folgendes:

Zuerst wird der dritte Hochgestellte umgebracht (Ghandi [sic!] und Graf Bernadotte fielen bereits Mordanschlägen zum Opfer). Dann gehts über Nacht los.

Gandhi wurde am 30. Januar 1948 umgebracht und Graf Bernadotte am 17.09.1948.

Damit wird ziemlich klar, dass Irlmaier den vorher erschienen Text von Dudde um die zwei kurz vorher Verstorbenen ergänzt hat, um der "Schauung" einen eigenen Anstrich zu verleihen.

Bertha Dudde hat eine immerwährende Naherwartung in ihren Texten aufrechterhalten, die man sehr schön in diesem Ausschnitt erkennen kann, am 16.02.1945:

Und so wird sich das Weltgeschehen wenden, und eine völlig andere Lösung wird die Menschen überraschen, die es überleben .... Denn nun bleibt nur noch kurze Zeit bis zum Ende, und es muß diese Zeit eifrig genützet werden von denen, die noch einen Tiefstand zu verzeichnen haben, der ihre Seele in Gefahr bringt. Doch auch die Gläubigen müssen viel Kraft anfordern, auf daß sie ihre letzte Erdenlebensprobe bestehen, auf daß sie standhalten und ausharren bis ans Ende ....

Hier geht es offensichtlich noch um das Ende des zweiten "Weltgeschehens". Später wird dieser Verweis und alle anderen in ein drittes Weltgeschehen umgedeutet, was ja auch Irlmaier in seinem Kompilat impliziert.

Soweit meine Gedanken zu diesem, wie ich meine, weiteren Puzzlestück.

Viele Grüße
Harald


Gesamter Strang: