Üble Aliierten-Propaganda (Freie Themen)

Baldur @, Dienstag, 27.06.2017, 16:49 (vor 1618 Tagen) @ Sagitta (3997 Aufrufe)

Hallo, Sagitta,

auch nur annähernd Vergleichbares wird nie mehr passieren.

Dessen bin ich mir absolut sicher.

Natürlich wird man sich in einer direkten Konfrontation auf Tod oder Leben wehren, sofern man kann, egal, wer einen da angreifen würde, und wenn es heimische Glatzköpfe in Bomberjacken wären, um das Propagandabild zu bedienen. Aber nur gegen den Angreifer selbst im Moment des Angriffs ---->Notwehr.

Niemand wird gegen irgendjemanden, der einem nichts getan hat, auch nur die Hand erheben. Eher wird man helfen, weil man ja auch selbst in der Haut des Gegenübers stecken könnte.

Das ist ein zutiefst menschliches Ur-Gen. Und das haben auch, und das haben vor allem die Europäer.

Wer anderes behauptet oder an die Wand malt, kopiert die Hand-Abhacke-Propaganda der Alliierten und übersieht mal wieder, wer wirklich die Übeltäter waren (Belgien-Kongo).

Die Dame aus Valdres ist eine ganz oberfaule, dreist-miese Erfindung einer anti-europäischen Propaganda.

Beste Grüsse vom Baldur


Gesamter Strang: