Paco Rabanne - der neue Nostradamus, und ein paar klitzekleine Fehler (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Montag, 08. Mai 2017, 21:48 (vor 1239 Tagen) @ BBouvier2504 mal gelesen

Hallo, BB,


Zum Schicksal dieser Stadt kennen wir glatt ein gutes Dutzend
"Visionen", und ich zitiere hier mal die des französische Modeschöpfers
Paco Rabanne von 1951:
=>

Ja. Ich habe sein Buch gelesen. Er liess sich darin zum neuen Nostradamus der Neuzeit hochjubeln, als sein Erfolg in der Modebranche wohl nach unten zeigte.

An sinnvollen Inhalt oder eingetretene Voraussagen kann ich mich nicht erinnern.
Nur daran, dass er ebenso behauptete, er habe auch Greueltaten aus der Vergangenheit gesehen.

Schaun wir doch mal zu Wikipedia: Rabanne hat sich als Modedesigner mittlerweile fast gänzlich aus seinem Unternehmen zurückgezogen und beschäftigt sich vornehmlich mit Esoterik. Er gibt an, als Siebenjähriger eine Vision der Zukunft erhalten zu haben. Unter anderem kündete er den Absturz der sowjetischen Raumstation Mir auf Paris 1999 an, die "Rettung der Gerechten" und prophezeite ein von Harmonie gekennzeichnetes kommendes Wassermannzeitalter.[1]

Also, wir haben jetzt 2017, und Paris wurde von der MIR nicht getroffen. Die Gerechten sind auch noch an Ort und Stelle, obwohl sie längst auf gepackten Koffern sitzen. Und Rabanne hat die 80 längst vollendet.....

Wobei zu untersuchen wäre, aus welcher "Quelle"
sich derlei (vorausgesetzt, keine Fälschung) letztendlich speist.

Seit 1951 sind fast drei Generationen vergangen. Bisher gabs keine Treffer, aber Fehler.

Trotzdem hatte Rabanne Schauungen zukünftiger Ereignisse? Oder eben nicht?

Würden seine Duftwässerchen genauso versagen, würde sie keiner mehr kaufen.

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion