BER und Verschwörungstheorien (Freie Themen)

nemo, Freitag, 05. Mai 2017, 01:23 (vor 1071 Tagen) @ Harald Kiri3871 mal gelesen

Ich schätze die Antwort ist relativ einfach. Für den BER Flughafen interessiert sich niemand,
weil es eine Dokumentation politischer Selbstüberschätzung und absoluter Inkompetenz
wäre. Diese Selbstüberschätzung und Inkompetenz, die in erster Linie Wowereit und
Platzek betreffen – aber auch viele andere Polit-Genies aus Berlin und Brandenburg –
haben den Steuerzahler Milliarden gekostet und ein Ende ist noch nicht in Sicht.
Aber auch viele mittelständische Betriebe wurden in die Insolvenz gewirtschaftet
bis hin zu Fluggesellschaften, die enorme Verluste durch diese Bauplanung hatten.

Die Aufarbeitung dieser Sache wäre damit eine Staatsaffäre ungeheueren Ausmaßes,
die man lieber unter dem Teppich lässt, um sich im politischen Berlin nicht unbeliebt
zu machen. Dann werden halt Probleme mit dem Rauchabzugssystem und automatischen
Türen vorgeschoben. Es ist eine reine Medientaktik – die Ausblendung von Tatsachen –
und die funktioniert ja tadellos, solange sich die alternativen Medien nicht näher
damit beschäftigen.

Gruß
nemo


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion