Re: Taurec läßt endlich die Katze aus dem Sack? (Schauungen & Prophezeiungen)

Leserzuschrift @, Mittwoch, 19.04.2017, 10:35 (vor 1693 Tagen) @ BBouvier (3635 Aufrufe)

[Anm. Taurec: Aus Gründen der Lesbarkeit sprachlich heftig korrigiert. Da die Nachricht in meinem Postfach gelandet ist, gehe ich automatisch davon aus, daß sie als Leserzuschrift zur Veröffentlichung gedacht ist.]

Sehr geehrter Herr BB,

ich denke, daß Sie es beizeiten an Sachlichkeit fehlen lassen, wenn es um religiös geprägte Übermittlung geht, was verständlicherweise die Empfindungen anderer Menschen verletzt und Ihnen einen Schein der Arroganz und Intoleranz [gibt], auch wenn dem so nicht so ist.

Religiöse Übermittlungen beinhalten nicht selten sowohl irdische wie nicht irdische Vorgänge, welche oft gänzlich als irdische Vorgänge verstanden werden. Ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, daß, wenn Sie die geistigen Vorgänge ernster nehmen würden und in Ihre Forschung aufnehmen würden, Sie weitaus mehr Entschlüssen könnten. [???]

Viele haben für die Jahre 1999 und 2000 Großes erwartet und nicht wenige waren enttäuscht. Dabei wurde mit der Einführung des Euros 2000 der letzte Puzzelstein gelegt, der notwendig war, um die jetzige und zukünftige Entwicklung in Gang zu setzen.
Man kann also getrost sagen, der Dritte WK (wie auch immer er geführt werden mag, ökonomisch, wirtschaftlich oder bewaffnet) begann mit der Einführung des Euros 2000. Bis dahin war er zwar im Werden, aber nicht etabliert.

Erlauben Sie mir (ohne Sachverstand und Kompetenz) ein[ig]e skizzierte Überlegungen, die Ihnen vllt. als Anregung dienen können, einfach mal neu Nachzudenken.

  • Sind die Träume eines überschwemmten Europas (von dem ich selber einmal einen hatte) wirklich irdisch aufzunehmen oder wird hier nur symbolisch eine Überschwemmung einer Kultur gezeigt die untergehen könnte oder beides sogar?
  • Wenn der türkische Traum, sich gen Osten auszuweiten, mißlingt, wohin würde es sich wenden? Die ISIS zeigte in einer Karte durchaus mal, daß sie auch Anspruch auf Mitteleuropa hat. Und wenn man eine Persönlichkeit wie Erdogan fragen würde was er lieber hätte, ein neues Osmanisches Reich wie gehabt oder die Möglichkeit Mitteleuropa für Allah zu erobern (was vor ihn keiner geschafft hätte), wofür würde er sich wohl entscheiden?
  • Die sicherste Wahl, um eine Verbrüderung Deutschland / Rußland zu verhindern, wäre sicherlich ein moslemisches Europa im instabilen Zustand, das sogleich Rußland auf Jahrzehnte kräftemäßig binden würde. Absurd natürlich, aber Mut mal laut nachzudenken. Am meisten würde bei solch ein Szenarios der Commenworld. [???]

Mit freundlichen Grüßen und gute Unterhaltung beim Gedankenspielen.
R. M. G. [anonymisiert]


Benutzerkonto für Leserzuschriften

E-Mail an:
[image]

Einzustellenden Text und Beitragstitel angeben!


Gesamter Strang: