Avatar

3 (drei!) Stunden Finsternis: Eine religiöse Parabel (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 09.04.2017, 23:25 (vor 1702 Tagen) @ IFan (3664 Aufrufe)

<"Von der sechsten Stunde aber kam es zu einer Finsternis
über das ganze Land bis zur neunten Stunde
."
(d.h., von Mittag 12:00 Uhr bis Nachmittag gegen 15:00 Uhr, nach damaliger Zeitbeschreibung)
"Und siehe, der Vorhang des Tempels zerriss von oben bis unten
in zwei Teile, die Erde erbebte, und die Felsen spalteten sich
.">

Hallo, IFan!

Der fragliche Text, der später mal mit "Matthäusevangelium"
übertitelt wurde, stammt etwa aus dem Jahre 80 und 100 n. Chr.
Kein contemporärer Historiker - und überhaupt Niemand -
weiß von derlei Ereignissen etwas, so daß davon auszugehen ist,
es handelt sich dabei um eine religiöse Parabel.
Und nicht um ein tatsächlich stattgefundenes, reales Ereignis.

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: