Re@Baldur: Gilt nicht das "Bouviersche Unschärfe-Axiom" oder so ähnlich? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Samstag, 04. März 2017, 01:06 (vor 1007 Tagen) @ Baldur5117 mal gelesen

Hallo Baldur!

"Hallo, Eyspfeil,

ich wiederhole mich:

Könner sehen Ereignisse MIT treffendem Zeitpunkt. Sagen das vorher, und so tritt es genau ein.

Punkt.

Habe ich vielfach so erlebt.

Hintergrundslose DummschwätzerInnen, SchwaflerInnen, DilletantInnen und Möchtegern-QuatscherInnen behaupten, das ginge nicht. Vielmehr sei genau die Unfähigkeit ein Zeichen der Echtheit und der Wahrheit.

Gehts eigentlich noch? Heilandsack!

Doch, tut es. Und zwar präzise.

Wenn es aus einer glaubwürdigen Quelle stammt, bekommt man genaue Informationen samt zugehörger Zeitangaben, und zwar präzise.

Alles andere ist für den Müll.

Beste Grüsse vom Baldur"

Also entweder sieht man das konkrete Ereignis, oder aber den genauen Zeitpunkt/
das Datum/Jahreszahlen, die Ereignisse aber eher verschwommen.
===> Wenn sich das NICHT so verhielte, bräuchten wir kein Forum, weil
wir dann alles wüßten, was die Zukumpft angeht. Also Ereignisabläufe
mit konkreter Datumsangabe.

LG,

Eyspfeil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion