Himmelszeichen (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Malbork, Freitag, 03. März 2017, 19:56 (vor 1058 Tagen) @ BBouvier5543 mal gelesen

Hallo,

Begründung:
- während der "Finsternis" ist aufgrund der Stäube
und Aschen kaum die Hand vor Augen zu sehen, geschweige denn
ein Kreuz mit Jesus hoch am Himmel
- aufgrund der Kugelgestalt der Erde könnte ein solches Kreuz
mit Jesus und dessen Wundmalen nicht "die ganze Welt" sehen

ich gebe zu, ich habe nicht jede Diskussion bezueglich der Gruende fuer die Finsternis in diesem Forum gelesen, und auf die Gefahr hin, es wurde schon erwaehnt stelle ich nun die Frage aller Fragen: Warum nimmt keiner in Betracht, die totale Finsternis wuerde vom Vorbeizug des Himmelskoerpers verursacht, in dem dessen Bahn fuer drei Tage genau die Sonnenstrahlenbahn zwischen der Sonne und der Erde kreuzt (aehnlich dem Effekt der 1999 Sonnenfinsternis, nur, da von der Sonnenseite aus kommend erst garnicht gesehen und beim direkten Vorbeizug (etwa drei Tage) dann die Finsternis verursachend)? Da sich die Erde um die eigene Achse dreht, waere dieses "Himmelszeichen" natuerlich dann auf der ganzen Welt sichtbar.

Dennoch will ich das alles gern glauben, denn es steht so in der Bibel.
Und Irlmaier hat eben das gesehen,
was man in der Bibel lesen kann, was wiederum die Bibel bestätigt.

BB, ich rate Dir mit der katholischen Religion deinen Seelenfrieden zu finden. Du wirst sie (die Religioesitaet) noch brauchen (@ Taurec, Du bist auch damit gemeint), wenn Du dann den Verstand nicht verlieren willst. Ich meine, hier koennte der Hinweis dafuer gegeben sein, warum die an "Ihn" glauben, ueberleben werden. Wie immer, duerfte es bildlich gemeint sein. Ich verstehe es so, wer religioes ist, wird dann immuner sein bei dem was vor sich gehen wird (Weltenwende mit Himmelskoerpervorbeiflug) und seltener den Verstand verlieren.

MfG
Malbork


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion