Schon wieder nötig? (Freie Themen)

rauhnacht @, Mittwoch, 22. Februar 2017, 20:45 (vor 1374 Tagen) @ Baldur5036 mal gelesen

Hallo,
solange man nur Schimären nachjagt, sich Bildnisse von Göttern und Ungöttern macht und in grad derselben Manier vorrangig darum bemüht ist, Menschen einem imaginären Irgendwas zu zu ordnen, ging es einem nie um eine Wende. Sondern nur um Bestätigung und Furcht. Und wie MIR scheint eben daraus im deutlichen Bemühen sich durch eben dieses häufigst !!!Wiederholen auf der „richtigen Seite“ ( welche auch immer das dann sein mag) zu verorten, um einen irgend gearteten Seelenfrieden zu finden.
Scheint bei Dir nicht anders, wie dort:

http://www.prophezeiungsforum.de/forum/forum_entry.php?id=1 481

zu sein. Identität durch Abgrenzung und desto enger es im Gefühl wird, desto massiver werden Verurteilungen mit mangelnder Unterscheidungskraft und restriktiver Zuweisung zu dunklen und/oder dummen Lebensweisen getroffen.

Aber so ist das halt: Die Inquisition, der Faschismus in seiner „Überlebensmentalität“ lässt grüßen.
Eben darum geht es m.E. im Leben um die AUSRICHTUNG. Immer! Und eben nicht erst oder weil da Unheil droht oder auch nicht.

Gruselig, das Alles.

Grüße an sämtliche Sektierer, die sich in der Wahrheit, welcher auch immer wähnen.

Rauhnacht


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion