vorausgesagter Triumpf der Kirche (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Samstag, 04.02.2017, 13:31 (vor 1491 Tagen) @ Baldur (1956 Aufrufe)
bearbeitet von Baldur, Samstag, 04.02.2017, 13:46

Hallo,

dazu passt noch mehr der in vielen Prophezeiungen und abgeblichen Schauungen "vorausgesagte" Triumpf der Kirche, die Rückkehr einer gewaltigen Religiösität und Unterwürfigkeit.

Das ist doch reines Wunschdenken. Zugegebenermassen verliert die katholische Kirche deutlich weniger Mitglieder als die evangelischen (dennoch verliert sie), aber deren (ev.) Anteil hat sich beispielsweise in der Schweiz in den letzten Jahren halbiert.

Auch die angebliche Rückkehr zur Monarchie passt dazu, denn so wäre ja wieder die Oberhoheit hergestellt: die höchste Obrigkeit ist so wie früher, eine Feudalherrschaft, aber noch weiter drüber ist selbstverständlich der Papst, die Kirche, die die Monarchen "einsetzt", weiht, letztlich alles in Händen hielte.

Ja, das würde Euch Klerikern so passen. Träumt ruhig weiter von der vergangenen Ruhmeszeit, als ihr noch alleine die Matrikelbücher führtet, die Trauungen vornahmt, das Volk beherrschtet und in Angst und Schrecken und Demut hieltet.

Aber diese Zeiten sind seit Jahrzehnten vorbei, und damit ist Euer notwendiger Unterbau an in der Kindheit erfolgter Indoktrination verloren gegangen. Ihr habt die Basis verloren.

Beste Grüsse vom Baldur

P.S.: Nachtrag

Vielleicht sind die "ökumenischen" Besterbungen und die Anbiederung an den Islam dahingehend zu verstehen, dass die Kirchenführer die Situation genau kennen, und schlicht vor den weltweit eindeutigen Fakten kapituliert haben, und jetzt gezwungenermassen nach Wegen suchen, auch in den kommenden Jahrhunderten irgendeine Daseinsberechtigung zu finden, auf gut deutsch, ihre Firmen vor der Pleite zu bewahren, und die Pfründe zu sichern.


Gesamter Strang: