eine Rüttelstrecke ohne Abschüssigkeit (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Freitag, 03. Februar 2017, 00:12 (vor 1445 Tagen) @ Eyspfeil2413 mal gelesen

Hallo, Eyspfeil,

gut beschrieben, vielen Dank.

Ich sehe das wie eine Art Stufenabfolge, über die wir hinwegrumpeln.
Jede neue Stufe bewirkt ein Durchrütteln, eine vorübergehende Orientierungslosigkeit , aber es ist eben kein abschüssiger Pfad in die Hölle, sondern ein kontinuierlicher Übergang in eine andere, geänderte Realität, in eine stets fortlaufend angepasste Realität, in die weiterentwickelte Zukunft.

Nur die realitätsfremden, hirnbornierten Endzeitfritzen geilen sich an Phantasien des Untergangs auf, ^weil sie in ihrer armseligen Existenz vom Fortgang der Welt abgehängt wurden, während der vernünftige 99,9999%ige Rest der Welt sich bemüht, alles am Laufen zu halten, um den Nachkommen eine bessere Welt zu hinterlassen, als sie selbst hatten.

Und in den europafernen Weltgegenden scheint genau das stattzufinden. Es geht wohl per Saldo bergauf, statt bergab, obwohl es den Untergangsschreihälsen nicht passt.

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion