Papperlapapp (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Donnerstag, 02. Februar 2017, 21:51 (vor 1445 Tagen) @ Dannylee2591 mal gelesen
bearbeitet von Baldur, Donnerstag, 02. Februar 2017, 22:08

Hallo, Dannylee,

ich hatte mal so eine "missionarisch-dokumentarische" Phase.

Jeder Zeitungsartikel, der einen nach meinem Geschmack verheerenden Sachverhalt, ein Unrecht, einen Skandal, oder etwas ähnliches beschrieb oder zur Kenntnis brachte, landete beschriftet in einer grossen Kiste.

Verbrechergesindel verübt Greueltat? Ab in die Kisten.
Veruntreuung, Steuergeldverschwendung? Ab in die vielen Kisten.
Ausplünderung der Sozialkassen, die die Steuerknechte zu füllen haben? Ab in die Kistenhalde.

Zustrom um 1982 von sozial unangepassten Rotationseuropäern? Ab in die Kisten.

Zustrom um 1992? ab in die Kisten.

Wir haben jetzt 2017, und es läuft genauso pervers, wie immer.
Aber es läuft, es läuft unbeeindruckt.
Die Namen wechseln, die Herkunftsländer wechseln, die Gesichter in der Fahndungsdatenbank wechseln, auch die Opfer wechseln sich ab, aber die Situation bleibt seit Jahrzehnten, wie sie ist.

Na, und?

Es wird genauso weiter gehen.

Was wir heute haben, ist die logische Fortsetzung der Vorjahre, eine Kontinuität, aber es läuft doch noch immer prächtigst, die Steuerabpressungen übertreffend fortlaufend die Rekordhochs. Immer höher, immer perverser.

Der Zustand ist schon so lange vorhanden, der ist quasi stabil eingefroren.

Woher nimmt jemand den irrig-weltfremden Optimismus, dass sich plötzlich ändern/bessern soll, was seit Jahrzehnten Alltag ist?

Nein, ich glaube den müffelnden Uralt-Käse nicht mehr.

Vielleicht kommt alles Mögliche und Unmögliche, aber nicht der Hirnmüll, den uns ein paar wahnhafte Frömmler unter falscher Flagge untergejubelt, und uns vollverarscht haben, während sie uns nicht nur mutmasslich auslachten (Gottfried von Werdenberg und Co.KG, Trittbrettfahrer und Absahner), sondern auch abkassierten, sich bereicherten, und ihren Missionierungsdrang befriedigten, wie die rolligen Kater an den Haustüren.

Beste Grüsse vom Baldur

P.S.: ein paar grosse Kisten mit Dokumenten habe ich noch im Fundus, das Gros habe ich vor Jahren weggeschmissen - wen sollten die alten Kamellen denn noch jemals interessieren?
Auch mir ist das völlig wurscht geworden, ich habe keine Staatsangehörigkeit der "BRDDR" mehr.

Im Ausland würde man betreffend "Schauungen" ohnehin ausgelacht, es scheint sich um ein spezifisch grossdeutsch-altfranzösisches Problem zu handeln.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion