Sicher? (Schauungen & Prophezeiungen)

Sagitta @, Dienstag, 31. Januar 2017, 21:09 (vor 1258 Tagen) @ Explorer3085 mal gelesen

Aber Taurec hat dir ja eigentlich wie ich gesehen habe ohnehin erklärt, wie sinnlos dein Beitrag war und jetzt reichst du nochmal so was nutzloses nach?

Abgesehen davon, du warst heute ja noch nicht mal fähig, mittels google die Seite zu finden

- oder könnte es vielleicht so gewesen sein, dass ich Galinka zart auf die allgemein übliche Gepflogenheit hinweisen wollte, zu einem Zitat freundlicherweise auch die Quelle anzugeben; dies aber nicht zu harsch ausdrücken wollte, weil ich gleichzeitig dankbar für diese Info war?

Während Du, wenigstens für mich, noch nichts beigetragen hast, für das ich in Lob und Dank ausbrechen könnte.

ich werde jetzt mal eben so mehr als 4 Stunden nach Südbayern fahren, an Häuser klopfen und nach Leuten suchen ...

Genau um das dreht es sich, und zwar nicht um die Art der Handlung im Einzelnen, sondern um die prinzipielle Bereitschaft, für eine Erkenntnis auch eine Mühe aufzuwenden. Die alten Griechen gingen sogar so weit zu sagen: Lernen geht nur durch Leiden.

Wie will man jemand etwas zur "Weltenwende" sagen, der offenbar gar keinen existentiellen Bezug dazu hat, d.h. beim Erkennen sich nicht engagieren will? Für den das Thema 'Weltenwende' nur unterhaltsam ist? Genau hier, sehr praktisch, zeigt sich der Unterschied zwischen Kultur und Zivilisation. In der ersteren müht man sich um geistige Inhalte, in der Zivilisation dagegen ist die Welt, inklusive ihr Untergang, eben ein Spektakel. Schlimmstenfalls dumm gelaufen.

Ich wünsche Dir, Explorer, dass Du fürderhin gut explorierst - und dabei die richtigen Wege und Zusammenhänge findest! Und verabschiede mich von Dir.

Sagitta


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion