Der Glaube an Irlmaier (Schauungen & Prophezeiungen)

Explorer @, Dienstag, 31. Januar 2017, 14:18 (vor 1164 Tagen) @ Tribun3029 mal gelesen
bearbeitet von Explorer, Dienstag, 31. Januar 2017, 14:34

Hallo Tribun,

Ich kenne nur einen Seher persönlich, mit den habe ich guten und viel Kontakt - ja wir sind Freunde geworden. Den Bauern aus Selb. Und ich kann versichern er glaubt an Seine Visionen.

Deshalb warum sollten die meisten der Irlmaier Visionen falsch sein?

Was hat den der Glaube des Bauern von Selb damit zu tun, ob die Visionen von Irlmaier richig sind?
Da gibt es doch absolut gar keinen logischen Zusammenhang...

Keiner von Euch war in dieser Zeit mit Irlmaier in Kontakt, wahrscheinlich auch keiner mit irgendwelchen Zeitzeugen Irlmaiers.
Und wenn ja - was haben den die Zeitzeugen berichtet?
Haben sie Irlmaiers Visionen bestätigt, oder abgelehnt??
Hat schon jemand mit den Nachkommen Irlmaiers Kontakt aufgenommen?

Nun, ich bin da viel zu jung dafür.
Aber zum Thema, ob die Visionen von Irlmaier abgelehtn wurden oder nicht.
Es haben natürlich sehr viele die Visionen von Irlmaier abgelehnt.
Denk nur mal an den Gaukler Prozess, diesen hätte es doch nicht gegeben, wenn jeder einfach so alles geglaubt hätte!
Auch waren Zeugen geladen, denen Irlmaier falsches voraus sagte, diese wollten allerdings nicht gegen Irlmaier vorgehen. Sie sagten dem Gericht, dass sie seine Aussagen ohnehin nicht geglaubt hätten!
Er konnte das Gericht durchaus beeindrucken, so dass er frei gesprochen wurde, da man im allgemeinen durchaus annahm, er habe eine gewisse Gabe und dass er die Leute nicht absichtlich hinters Licht führen würde.

Und einfach alles zu glauben, nur weil jemand denkt, er würde irgend was über die Zukunft sehen, oder weil andere das glauben...

Fakt ist jedenfalls, dass der 3. Weltkrieg von Irlmaier spätestens für das Jahr 1952 prophezeit wurde, das ist nicht eingetreten.

Wenn es danach geht, kann man auch an Maria S glauben :-D

Grüße Explorer


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion