die ewig gleiche Leier, vom Pumuckl, von Blendern und Betrügern, und deren Nutzniessern (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Dienstag, 31. Januar 2017, 11:27 (vor 1259 Tagen) @ Leo DeGard3269 mal gelesen
bearbeitet von Baldur, Dienstag, 31. Januar 2017, 11:53

Hallo, Leo DeGard,

es verwundert nicht, dass Du als Buchautor (z.B. von "Armageddon. Hat die Endzeit bereits begonnen?") das so siehst.

Dem eifrigen Trommler im Wald, der damit die angeblichen, rosaroten Elefanten verscheuchen will, wird sein für alle anderen klar erkennbarer Wahn ja auch nicht selbst bewusst. Typisches Sektendenken.

Daher ist es angebracht, althergebrachte Überzeugungen zwischendurch auf die Probe zu stellen, sie zu hinterfragen, man lernt schliesslich - hoffentlich - dazu.

Da es unmöglich ist, die Nichtexistenz des Pumuckls oder anderer Glaubensinhalte zu beweisen, gilt die Beweispflicht für diejenigen, die solches behaupten, nicht umgekehrt. Auch für eine kommunistische Langzeitstrategie.
Die dunkelroten 68er Ultralinken haben doch längst gesiegt, sie sitzen flächendeckend an den Schalthebeln der Macht und stellen ihre WasserträgerInnen und SteigbügelhalterInnen.

Mir fällt eine Parallele zwischen den angeblichen Schauungen und der "Freie Energie"-Szene auf.
Seit rund vierzig Jahren behaupten Buchautoren, Zeitschriftenherausgeber und Seminarveranstalter, es gäbe autonome Energieerzeuger, und deren grundsätzlich schrulligen Erfinder, die ihre Gerätschaften vorzuführen bereit wären, oder auch nicht.

Was ist seither passiert? Nieper ist tot, RQM ist pleite, Lehner ist tot, noch nie konnte - trotz vollmundiger Ankündigungen im Vorfeld - ein Gerät in Augenschein genommen werden, das auch nur halbwegs überzeugt hätte.
Brady sass Jahre wegen Betrugs im Knast, von Kunel blieb nur sein Name in einem Buch, von Rossi ist nichts mehr zu hören.

Die angeblichen Erfinder haben sich durch die Bank als Spinner und/oder Betrüger herausgestellt, mindestens aber als unglaubwürdig, und das durch die Bank.

Aber natürlich ist an der Sache selbst was dran, ja, ganz bestimmt sogar!
Garabandal "stimmt" auch, selbst wenn Joey mittlerweile verstorben ist, das darf man nicht so genau nehmen.
Wir leben in der Endzeit, wahrlich, das Ende ist nah, und wenn Jesus nicht in Kürze wiederkehrt, so entrückt er die Seinen als Braut. Oder so. Karl Marx ist tot, Jesus lebt. Adolf lebt mit seinen 127 Jahren putzmunter in Neuschwabenland, und Elvis ist auch überhaupt gar nicht gestorben.

Jeder blamiert sich, so gut er kann.

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion