Bitte beruhige dich Leo DeGard (Schauungen & Prophezeiungen)

Explorer @, Dienstag, 31. Januar 2017, 10:47 (vor 1259 Tagen) @ Leo DeGard3473 mal gelesen

Hallo Leo DeGard,

Die Antwort ist: Nein, Taurec, ich schaue mir den Quatsch, den Du hier machst schon lange nicht mehr an!

Dann ist eben die Frage, wie du darauf überhaupt antworten kannst. :-D

Jeder Kindertraum, der irgendwie an Dich herangetragen wird, ist bei Dir eine "Schauung", während Du sogar Alois Irlmaier der Fälschung verdächtigst. Das ist so albern, dass es keine weitere Kommentierung wert ist.

Das Problem, dass zu viel als Schauung angesehen wird, sehe ich auch.
Allerdings, Taurec gibt einfach nur jedem die Möglichkeit, einen Traum/Vision oder sonstige Wahrnehung die er für eine Schau hält hier zur Diskussion zu stellen.
Und Alois Irlmaier hatte doch den 3. Weltkrieg bereits für anfang der 1950er Jahre vorher gesagt.
Dies ist nicht eingetreten, was schließen wir daraus ganz logisch?;-)
Er konnte sich in den Schicksalsfaden von Menschen einklinken und so Bilder ihrer Zukunft sehen. Dies entspricht auch dem was z.B. Gabriele Hoffmann kann, diese gibt aber auch zu, dass sie große Entwicklungen nur anhand von Einzelschicksalen ableiten kann!
Dies dürfte auch für Irlmaier gelten.
Es ist nunmal sehr wahrscheinlich, dass die Aussagen von Irlmaier zum 3. Weltkrieg einfach keine richtige seherische Grundlage haben, stehen sie doch eigentlich auch im Wiederspruch zu den Schicksalen, der Einzelpersonen die er sah. Warum die Aussagen von Irlmaier, die noch dazu erst von Adlmaier dokumentiert wurden also als absolute Wahrheit hochhalten?

So, und jetzt kannst Du weiter an Deinem russischen Süppchen kochen - und es nachher auch alleine auslöffeln, denn sei versichert, wenn die rote Revolution gescheitert ist und die sowjetischen Invasoren - wie die echten Prophezeiungen ankündigen - "alle umgebracht" worden sind (vgl. Waldviertler, Zitat: "Die Bevölkerung sei bis zur Mordlust erregt."), dann wird man sich auch an all die Figuren erinnern, die in den Jahren zuvor so emsig für Moskau agitiert haben.

Du glaubst ernsthaft, Taurec wird nach dem scheitern einer russischen Langzeitstrategie, von der Bevölkerung als unterstützer der Roten angeklagt?
Oder willst du im damit einfach nur angst machen, damit er nichts mehr schreibt, was deiner Hypothese wiederspricht? :-|

Ich glaube jedenfalls nicht, dass hier pro-russische Propaganda betrieben wird. Es wird doch nur spekuliert.

Das Schauungemäßig beste Argument gegen deine Hypothese mit der sowjetischen Langzeitstrategie, ist auf jedenfall die Aussage von Gabriele Hoffmann, dass sich in Russland etwas stabiles und sicheres entwickelt, dass einen positiven Einfluss auf Europa haben wird.

Grüße Explorer


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion