Die sowjetische Langzeitstrategie (Schauungen & Prophezeiungen)

Leo DeGard @, Dienstag, 31. Januar 2017, 03:26 (vor 1259 Tagen) @ Taurec3769 mal gelesen

Die Antwort ist: Nein, Taurec, ich schaue mir den Quatsch, den Du hier machst schon lange nicht mehr an!
Jeder Kindertraum, der irgendwie an Dich herangetragen wird, ist bei Dir eine "Schauung", während Du sogar Alois Irlmaier der Fälschung verdächtigst. Das ist so albern, dass es keine weitere Kommentierung wert ist.
Ich vermute, dass Du der "Identitären Bewegung" nahesteht. Das ist eine von Moskau gesponsorte Frontbewegung, die darauf abzielt, das rechte und konservative Lager in Westeuropa vor den Karren der Moskauer Strategie zu spannen, also die Patrioten Europas zu "nützlichen Idioten" der Revolution zu machen, wie Lenin das nannte. Und ich vermute, dass Du allein deshalb - also aus politischen Gründen - so große Anstrengungen unternimmst, die klassischen Prophezeiungen in den Dreck zu ziehen und das Bild, das sie zeichnen, durch eine russlandfreundliche Fälschung zu ersetzen. Taurec, ich halte Dich für einen Erfüllungsgehilfen Moskaus, aber ich bin durchaus nicht sicher, ob Dir das selbst bewusst ist.
Der zum Westen übergelaufene General Sejna hat schon 1982 angekündigt, dass Moskau zukünftig versuchen würde, durch eine Manipulation nationalistischer Strömungen die Ablösung Europas von den USA zu erreichen und Europa für die von Moskau ausgehende Revolution und die anschließende sowjetische Invasion sturmreif zu machen. Genau das macht die "Identitäre Bewegung" und meines Erachtens wirkst Du da mit, ob Dir das bewusst ist oder nicht.
Mag ja sein, dass Du ein paar Leute mit diesem pro-russischen Unsinn in die Irre führen kannst, aber jeder, der sich wirklich mit der Materie auskennt, der schüttelt über Dein kleines Forum hier nur noch den Kopf. Erst vor zwei Tagen habe ich mit einem Seher telefoniert, der hier öfters zitiert wird, und der hat mir sehr eindeutig gesagt, was er von diesem Forum hält - ich zitiere das lieber nicht.
So, und jetzt kannst Du weiter an Deinem russischen Süppchen kochen - und es nachher auch alleine auslöffeln, denn sei versichert, wenn die rote Revolution gescheitert ist und die sowjetischen Invasoren - wie die echten Prophezeiungen ankündigen - "alle umgebracht" worden sind (vgl. Waldviertler, Zitat: "Die Bevölkerung sei bis zur Mordlust erregt."), dann wird man sich auch an all die Figuren erinnern, die in den Jahren zuvor so emsig für Moskau agitiert haben.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion