Re@Dannylee: Hmmm..der Unterschied ist hier Volkssage/Langzeitvorzeichen vs. nicht eingetroffenem Unmittelbar-Vorzeichen (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Sonntag, 08.01.2017, 02:27 (vor 2094 Tagen) @ Dannylee (3424 Aufrufe)

Hallo Dannylee!

"Es ist sehr>
stark zu bezweifeln, daß der Bauer aus Selb die roten Hüte tatsächlich sah.
Falls er sie sah, ist es eine selbstinduzierte "Vision" als Verarbeitung angelesener Prophezeiungen.


Hallo, Taurec,

das ist eine Behauptung Deinerseits. Woher willst Du das wissen?;-) Laut Tribun hatte
der Bauer aus Selb seine Schauungen zwischen 1971 bis 1984. Auch die Hutschau kommt
darin vor.
www.schauungen.de/forum/index.php?id=30740

"7. Schauung "Vielleicht die Warnung ? Die Schau der neuen Hutmode"

'Bei diesem Traum war im Hintergrund jemand dabei. Dieser jemand zeigt auf zwei Damen die schöne Kleider trugen, eine Art Trachtenkleidung. Sie trugen zylinderartige Hüte, die Farbe der Hüte war blutrot und die Hüte hatten eine schwarze längere Schleife hinten hinunterhängend. Wahrscheinlich ein schwarzes Rapsband.
Die Stimme sagte mir: Siehe dies kommt unmittelbar vor der Katastrophe. Die Hüte werden noch Mode werden auch hier auf dem Lande. Nicht nur ein paar Damen mit Hüten, nein viele Damen werden diesen Hut tragen. Es wird Mode. Wenn das Mode wird, wird hinterher alles schlimmer.'"

--
Geträumt hatte er das zumindest wohl mal. Und: Worüber man vor Jahren wohl noch
die Nase gerümpft hätte: Trachtenkleidung ist momentan tatsächlich wieder im
Kommen. Neuich las ich, dass sich auch die Bayern wieder vermehrt auf ihre "Krachlederne" zurückbesinnen. Vielleicht 2007/08 noch undenkbar, als der Bauer
Bariona damals schon seine "Hutschau" mitteilte.
Wie gesagt: Der Bauer LEBT noch. Wenn Du möchtest, frag ihn doch einfach, ob er in
diesem Zeitraum zwischen 1971 bis 1984 schon anderweitige Prophezeiungsliteratur
kannte und somit auch prophezeite evtl. zukünftige Modeerscheinungen. Vielleicht mag BB das ja übernehmen, da er doch dann und wann mal Kontakt zum Bauern hatte/hat.
Aber mal andersherum: Warum sollen vergangene und gegenwärtige Seher zu ein und
demselben evtl. zukünftigen Ereignis nicht doch mal übereinstimmende Schauungen
haben? Ob abgekupfert oder ncht, lässt sich eh kaum überprüfen.
Demzufolge dürfte man gar nichts mehr "glauben". Heutzutage
steht ja fast die komplette Prophezeiungsliteratur für lau im Internet, und
jeder kann sich nach Herzenslust "bedienen". Siehe Wüstenrufer, der Euch verladen hat. Da ist dann doch wohl ein wenig Intuition gefragt, ob man einen Seher für
glaubwürdig befindet - oder eben auch nicht.


Denn: Die roten oder auf andere Art auffälligen Hüte oder Kleidungsstücke sind ein regelmäßig auftretendes Element der Volkssage.

Sagen enthalten oft 'nen wahren Kern.


Es gibt also keine echte Seherschau über künftige Moden.

Tut mir leid. Nimm's mir bitte nicht übel: Das sehe ich ein klein wenig anders. Kündeten die alten Überlieferungen nicht davon, dass sich eines Tages "die Weiber gewanden wie die Mannsleute und sogar Hosen tragen"?;-)
Kam wohl mal schon vereinzelt in den Zwanzigern des vorigen Jahrhunderts vor,
und einige Jahre zuvor gab's diese Pluderhosen.:-D
Aber so richtig los mit Hosen für Fraueen ging's doch erst in den Sechzigern.:-)

Gruß
Taurec

Freundliche Grüße zurück

Dannylee"

Die Problematik ist halt, daß der Bauer aus Selb womöglich recht hat mit seiner
Schau mit den roten Hüten, diese aber nichts über den Zeitpunkt des Eintreffens
aussagt! Also mit anderen Worten: Es kann noch eine Generation oder länger dauern,
bis die Hüte in Mode kommen.

Mit den roten Schuhen ist es auch so eine Sache: Inzwischen werden von der jungen
Generation teilweise Schuhe getragen, dessen Farbe den Feuerwehr-Fahrzeugen
Konkurrenz machen. Also ein extremes Rosarot, das man in die 80er noch gar nicht
herstellen konnte, chemikalisch gesehen. Ich hab mir letztes Jahr beim Aldi
ein T-Shirt in ähnlicher Couleur besorgt,
das Ding leuchtet regelrecht im Dunklen.
Neuerdings gibts für Kinder auch Turnschuhe mit eingebauten LEDs, die ständig
rot oder blau blitzen. Zur Sicherheit im Straßenverkehr.:-D
==> Aber das ganze Zeugs gibts schon ein paar Jahre, ohne daß die Weltenwende
Fahrt aufgenommen hätte.
Und die LEDs hat anscheinend auch kein Seher geschaut.

Man muß halt der Schau des Selb-Bauern zugutehalten, daß er ein unmittelbares
Vorzeichen zu sehen meint, daß im Gegensatz steht zu allgemeinen Vorzeichen
wie gleich gekleidete Männlein un Weiblein, gleiche Frisuren, Hosen bei Frauen,
Autos, Flugzeuge und dergleichen.
==> Also ein unmittelbares Vorzeichen, das bisher nicht eingetreten ist, denn
blutrote Hüte gab es als weitverbreitete Modeerscheinung auch in den 70ern
oder davor so nicht.

Bloß wie gesagt wann??? Kann ja erst in den 20ern/30ern/40ern auftreten, gelle?

Herzliche Grüße,

Eyspfeil


Gesamter Strang: