Re: Das Weiße Haus und die Bosse wollen den Niedrigzins (Freie Themen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Samstag, 17.12.2016, 00:26 (vor 1607 Tagen) @ Harald Kiri (3751 Aufrufe)

Hallo Harald!

"Hallo Eyspfeil,

da hast du aber gestern die Nachrichten nicht verfolgt.
spiegel.de schrieb gestern folgendes:

Wer im Weißen Haus regiert, wünscht sich niedrige Zinsen. Doch diesen Gefallen wird US-Notenbank-Chefin Janet Yellen dem nächsten US-Präsidenten Donald Trump nicht tun - sie hält unbeirrt an ihrem Kurs fest.

Anleger bekamen genau das, was sie erwartet hatten: Die US-Notenbank Fed hat am Mittwoch den Leitzins, die sogenannte Federal Funds Rate, zum zweiten Mal seit der Finanzkrise erhöht, um 0,25 Prozentpunkte. Drei weitere Zinsschritte könnten im Jahr 2017 folgen.

Viele Grüße
Harald"

Hab ich heute schon vernommen. Aber 8 lange Jahre waren die Zinsen
unten. Ich meine ja VOR der Erhöhung, also vor ein paar Tagen
monierte die US-Wirtschaft schon wieder, die Erholung der derselben
würde gar nicht so doll ausfallen, usw., usf.

Was sie aber doch tut, seit Jahren boomt die Wirtschaft.
Und jetzt kann Yellen daher den Wirtschaftsbossen das Geld
nicht mehr umsonst servieren, da es ansonsten zuviel an Wert
verliert.

Herzliche Grüße,

Eyspfeil


Gesamter Strang: