Schauung über Schwarzen- Aufstand in Deutschland in naher Zukunft (Schauungen & Prophezeiungen)

Hesse @, Mittwoch, 31.08.2016, 14:22 (vor 2173 Tagen) (5417 Aufrufe)

Hallo,

ich hatte heute eine Schauung von der ich ausgehe, dass sie echt ist. Es ist Sommer und ein sonniger Tag. Ich befinde mich in einer mittelgroßen Stadt in einer Fußgängerzone, im Traum weiß ich, dass es Wiesbaden ist (war auch schon öfter dort). Erst ist alles relativ normal, ich unterhalte mich noch mit einer jungen französischen Touristin.
Ich bemerke, dass sehr viele Ausländer da sind, wie es ja inzwischen in den meisten deutschen Innenstädten der Fall ist. Ich sehe vereinzelte vermummte Linksextreme (mit Palischal vermmumt, keine Skimaske) und bekomme ein mulmiges Gefühl, denk mir aber nur, dass wohl eine kleinere Demo geplant ist. Ich gehe in einen H&M und treffe einen alten Bekannten der dort arbeitet. Dadurch bleibe ich länger im Laden. Plötzlich breitet sich leichte Panik aus und den Leuten wird empfohlen den Laden nicht mehr zu verlassen. Ich möchte aber gehen weil mich eigentlich noch mit anderen Leuten treffen will.
Jetzt erinner ich mich etwas unschärfer, aber ich gehe wohl noch ein bisschen ohne das was schlimmes passiert. Ich bemerke aber eine angespannte Stimmung die in der Luft liegt.
Das nächste woran ich mich klar erinnere, ist eine etwas breitere Straße (glaube auch Fußgängerzone). Ich sehe nur noch Schwarze. Sie haben einen großen Wagen (etwa wie bei größeren Fastnachtsumzügen oder der Loveparade. Vom Wagen tönt monoton ein Mantra (eher Schlachtruf). Es ist englisch und auch der Rhytmus ist typisch afrikanisch. Ich verstehe nicht alles, der Rhytmus ist in etwa so:
nananaa-nananaa-naanaanaananaaaa.
Was ich verstehe: nanana-na black people (unerständlich) the whites to loote Das "loot" wird dabei sehr langezogen. Sie haben es ständig wiederholt. Der Wagen war sehr einfach gestaltet aber relativ hoch mit Lautsprechern. Auf ihm sitzen Schwarze und werfen vereinzelt Steine nach Passanten. Das ganze sieht nicht aus wie eine Demo, es sind einzelne Gruppen zwischen denen teils 10- 15 Meter Platz ist. Alle bewegen sich im Schrittempo, es erinnert ein bisschen an Zombiefilme. Auch manche andere unten haben Steine. Sie sind aufeinmal überall und kommen auch aus verschiedenen Richtungen. Ich frag mich wo die Polizei ist. Es ist keine Polizei weit und breit zu sehen! Wir reden hier immerhin von Wiesbaden.
Das nächste woran ich mich erinnere, ist dass ich in einem größeren Gebäude bin (keine Ahnung was und warum). Das Gebäude ist von Schwarzen besetzt oder bewohnt. Ich gehe raus und sehe dass neben dem Gebäude ein kleines Feld ist, dahinter eine Reihenhaussiedlung. Bizarr: Eine blonde Joggerin bindet sich am Wegesrand die Schuhe und denkt sich wohl nix weiter. Eventuell ist das Gebäude ein Asylantenheim und die Joggerin ist den Anblick der vielen Schwarzen gewöhnt und hat noch nichts von den Ereignissen in der Innenstadt mitbekommen. Ich versuche zu dem Feld zu fliehen, sie jagen mich. Ich wache auf und habe Todesangst.

Anmerkung: Das Wort "to loote" habe ich vorher- trotz guter Englischkentnisse- noch nie gehört. Ich habe es in der Schauung aber so deutlich und so häufig vernommen, dass ich es gegoogelt habe und siehe da:

to loot
plündern
ausplündern
ausrauben
rauben

Anmerkung 2: Es handelt sich ganz klar um die nahe Zukunft, ich tippe auf ein bis drei Jahre.


Gesamter Strang: