Avatar

Der echte Spielbähn (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Dienstag, 16.08.2016, 21:18 (vor 1891 Tagen) @ randomizer (2424 Aufrufe)

Dank Dir, Randomizer!

Den echten Spielbähn hatte ich ebenfalls im Sinn, hätte auch beinahe etwas dazu geschrieben, allerdings wollte ich es da drüben dann nicht zu kompliziert machen, zumal es ja um die Mondorfer Brücke ging.

Nach der Logik, die manche dort haben, wäre als nächstes die Behauptung gekommen, wenn es schon einen historischen Spielbähn gab, könnten die Schrattenholzer Aussagen ja trotzdem einen echten Kern haben etc., und schon wäre Spielbähn in allen Facetten rehabilitiert. ;-)

R[/size][espondet]. er hätte solches zware gesagt, jedoch seye die erfolgende abbrennung anders nicht als durch einen Religions Krieg zu befahren, und zwarn würden die Türken die statt Cöllen und Siegburg fort mehrere stätt in brandt stecken und alle Menschen ermorden.

Entsprechend Sagittas Anmerkung hat Rembold hier wohl ebenfalls nur altes Sagengut weitererzählt, das er mit einer möglicherweise echten Schau über den Abteibrand versponnen hat.

Bei diesem Motiv "Türken" vermute ich auch die Herkunft des Halbmondes bei Irlmaier, der sich schließen soll.

Ursprung ist vermutlich die Endzeitprophezeiung der Völker Gog und Magog, die am Ende der Zeiten aus dem Inneren Asiens hervorbrechen sollen. Das hat sich früher an die Türken geheftet und ging in den letzten zwei Jahrhunderten offenbar auf die Russen über.

Die Frage ist, ob dieses Motiv Schauungen über einen wirklichen künftigen russischen Einfall überlagert, bzw. diese in den Überlieferungsstrom eingegliedert hat.
Wir haben aus den letzten Jahren und Jahrzehnten ja einige Szenen, welche die Anwesenheit von Russen in Deutschland zeigen, deren Seher keinen (erkennbaren) religiösen Bezug, bzw. Bezug zur inzwischen ohnehin beinahe abgestorbenen Volkssage haben.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: