No IV/28 (Schauungen & Prophezeiungen)

Sagitta @, Montag, 15.08.2016, 18:28 (vor 1887 Tagen) @ BBouvier (3770 Aufrufe)

Hallo BB,

da Du immer so nett antwortest: darf ich auch mal eine Exploration machen?

Was ist Deine Meinung zum obigen Vierzeiler? Er wurde schon ein paar Male hier angesprochen. *)

Nehmen wir nun an, Sonne und Venus sind symbolisch gemeint, dann ist der Vers wertlos. Damit wäre ich einverstanden und bohre da nicht weiter, denn Nostradamus ist für mich haltloses Sumpfgelände.

Nehmen wir nun andererseits an, Sonne und Venus sind astronomisch gemeint **), dann hätten wir (vielleicht ....) eine SO/VE-Konjunktion mit Bedeckung der Venus, was nicht allzuoft vorkommt: gerade eben geschehen - und wieder im Jahr 2024.

Was aber könnten der Kontext und der brennende Merkur bedeuten? Ist es gar nicht der Planet, sondern spielt der "Himmelskörper" hier herein? Will Nostradamus andeuten, dass er wegen dem Kriegsgeschrei nicht angemessen wahrgenommen wird?

Ich bastle in meiner kargen Freizeit gerade an einer Datierung der "russischen Invasion", allerdings eher basierend auf geschichtlichen Erwägungen. Die Jahre unmittelbar nach 2024 würden mir sehr gut in das Konzept passen.

MfG, Sagitta

*)
https://schauungen.de/forum/index.php?id=30160
https://schauungen.de/forum/index.php?id=25144

**)
Da soll es ein Zitat geben, möglicherweise in einer der Vorreden, dass Nostradamus einerseits die Ereignisse "schaut" und gleichzeitig - wie kurios ... - die Konstellationen der Planeten (er hat also zwei Bilder, die sich überlagern: die Ereignisse auf der Erde und am Himmel ....?)


Gesamter Strang: