Entrückung und Bibel (Schauungen & Prophezeiungen)

Leserzuschrift @, Mittwoch, 10.08.2016, 16:15 (vor 1940 Tagen) @ Leserzuschrift (7761 Aufrufe)

Hallo Ranma,

verzeihen Sie mir bitte mein Unverständnis. Was soll denn eine Entrückung sein?
Eine schwammige Ausdrucksweise für:
So etwas wie ein „Beam mich rauf – Scotti“ von der Enterprise?
Die kleinen grauen Männchen aus dem All, frisch ausgebüxt aus Area 51, die neue Laborratten brauchen?
Ein CIA-gesteuertes Abgreifen von Menschen hinter einem „Unsichtbarkeitsmantel“?
(http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/andreas-von-r-tyi/-k-ein-wunder-vom-tarnanzug-zur-tarnkappe.html)
Oder womöglich Zeitreisende, die sich die genetische Vielfalt ins neue Jahrtausend holen?
Wie meint das die Bibel?
Schon heute ist mit technischen Mitteln ist nahezu jedes Wunder der Antike nachzustellen und zu bewerkstelligen.
Ein brennender Dornbusch – bittesehr eine bessere holografische Darstellung und ein Megafon und schon läuft dem Bronzezeitmenschen der Schauder über den Rücken.
Das technische Verständnis und die logische Einordnung eines Ereignisses kann von einer 2000 Jahre alten Kultur nicht 1:1 auf heutige allgemeingebildete Menschen übertragen werden.
Folglich sind auch die Geschichten der Bibel unter diesem Aspekt zu werten.
Glauben heisst eben hier wieder einmal: nicht Wissen.
Infolgedessen werte ich eine Schau eines in der heutigen Kultur verwurzelten Menschen mit aktuellem Sprachgebrauch als informativer ein.

Mit freundlichen Grüßen, Meerlie


Benutzerkonto für Leserzuschriften

E-Mail an:
[image]

Einzustellenden Text und Beitragstitel angeben!


Gesamter Strang: