völlig richtig (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Sonntag, 07.08.2016, 23:57 (vor 1998 Tagen) @ IFan (7891 Aufrufe)

Hallo, IFan,

selbstverständlich.

Man kann auch eine seiner angeblichen Äusserungen so übersetzen, dass er sich für den/einen Messias hält.

Daher habe ich extra die abwägende Version im Net-Journal verlinkt.

Mir gings lediglich um einen Diskussionsbeitrag, welche Einflüsse zu den im wahrsten Wortsinne unglaublichen Fluthöhen kommen könnte, die nötig wären, um die Schauungen zu "erzeugen".

Auch beim Kältesommer will mir nicht so recht einleuchten, welcher Einfluss es bewirken könnte, dass die Temperatur schlagartig um dutzende Grade absinkt und es Rekordschneemengen gibt.

In der Wüste wirds nachts angeblich bitterkalt, aber das soll ja noch gar nicht sein gegen den Kältesommer.
Hier hat es diesen Juni auch nochmal geschneit, aber eben, ein bisschen, und es kratzte gerade mal so am Nachtfrost.

Aber volle Kanne in den Keller von jetzt auf gleich - ist das überhaupt denkbar?

Ich hatte mal einen komischen Traum, ich fahre Auto (in einem Mercedes W123, einen solchen besitze ich derzeit nicht), und der komischerweise herumliegende (Pulver-) Schnee reicht exakt bis zur Motorhaube. Was natürlich völliger Unsinn ist, denn in dieser Situation käme man mit einem 123er keinen Meter mehr voran. Muss also Quatsch sein.

Fahren im hohen Schnee mit Landcruisern kenne ich einigermassen aus dem Jagdrevier, und auch da schippst Du schon, wenn Du denkst, Du müsstest noch ein bisschen fahren können....

Das Megabeben könnte eine Erklärung für die 200-300m Flutwand sein.
Aber ob das tragfähig ist, kann ich nicht beurteilen.

Beste Grüsse vom Baldur


Gesamter Strang: