Avatar

Allerlei Unwägbarkeiten aber kein frontaler Widerspruch (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 07.08.2016, 22:02 (vor 1943 Tagen) @ Explorer (7807 Aufrufe)

Hallo!

Sie sagte eigentlich, sie würde Menschen nicht ihren eigenen Tod voraussagen, da die Beratung den Menschen nützen soll.

Sieh dir doch das Interview an, sie sagt 3 mal ganz expliziet, es würde keinen Krieg geben, bei 2:55, 26:45 und 28:43.
Und wie gesagt, sie sagt auch, dass sie so etwas nciht verschweigen würde, wenn sie es sehen würde.

1. Stelle:
Aus dem Zusammenhang gerissen. Sie hat aus einem astrologischen Zusammenhang (!) interpretiert, nicht auf Grundlage eigener Schauungen und wiegelt ab, Mars stehe auch (!) für Energie, Kraft. Folglich wäre in einem Marsjahr (2016) Aggression, Gewalt etc. deutlicher erkennbar, aber Mars wäre auch positiv usw.
Sie hat auf Grundlage ihrer astrologischen Überlegungen ausgesagt, daß im Jahre 2016 mit der Marskraft auch Positives erreicht werden könne und Mars nicht pauschal Krieg bedeute.

2. Stelle:
Ebenfalls auf 2016 bezogen! Auswirkungen auf Deutschland, nur für das Jahr 2016 (!!!) auf mundanastrologischer Grundlage. Keine "wirklich umkehrende" (Häää? :confused: ) Gefahr. Nicht schlimmes entwickele sich für Deutschland 2016. Ja toll!

3. Stelle:
Ab Minute 27. Sie hat in den letzten 40 Jahren nicht gesehen, daß ihre Klienten in einen Krieg involviert sind. "Keine Bomben, keine zerstörten Häuser". Das widerspricht auch nicht den Schauungen, die für uns als nächstes anstehen: Zerfall der BRD, Abspaltung Mitteldeutschlands, russische Besetzung. Das geht alles ohne konventionelle Kriegshandlungen vonstatten.
Stattdessen "eine gewisse Aggression in verschiedenen Bereichen" (wieder: Häää? :confused: ) sowie "Panik machen paßt überhaupt nicht". Letzteres würde ich auch einem raten, der bis zum Halse im Treibsand steckt. :-D

http://www.radioberlin.de/av/audios/interviews/pop/gabriele-hoffmann---horoskop-2016.html
Hat sie nicht auch mal den Tod eines Schauspielers vorher gesehen, weil sei ihm im Sarg liegen sah?
Im nachhinein stellte sich heruas, dass sie nur ein Theaterstück sah, in dessen Handlung der Schauspieler starb.

Ja, eben. Sie sah etwas, hat es aber falsch gedeutet. Nicht auszuschließen, daß sie auch anderes wie "Aggressionen in verschiedenen Bereichen" nicht in ihrer vollen Tragweite umreißt. Schade, daß sie da nicht präziser geworden ist.

Ein weiteres Zeichen, für ihre Aufrihtigkeit ist, dass sie jeden Menschen nur einmal in die Zukunft blicken will, um die Entwicklung eineer psychischen Abhängigkeit zu verhindern!

Vor allem, um die Entwicklung ihrer eigenen psychischen Abhängigkeit zu verhindern. Den Tod sagte sie einer befreundeten Schauspielerin voraus. Am Ende war es nur eine Rolle, bei der diese im Sarg lag. Nach eigenen Aussagen war sie da der Freundschaft wegen voreingenommen.

Ja, aber sie würde doch sehen, wenn plötzlich ein großer Teil ihrer Kunden zu selben Zeit oder ähnlichen Umständen sterben würde!
Das sagt sie auch im Interview, bei 28:43, dass sie es nicht übersehen würde.

Ja. Daß sie feststellen könnte, alle würden zur selben Zeit sterben, bezweifle ich allerdings.
1. Sie weiß wohl nicht, wie alt ihre Klienten alle genau sind.
2. Sie sieht wohl nicht, in welchem zukünftigen Alter genau etwas passiert.
3. Sie kann die zukünftigen Lebensläufe vermutlich nicht in einen gemeinsamen zeitlichen Rahmen bringen.

Ihr Gesamtbild der Zukunft bleibt also mehr "atmosphärisch", ohne konkreten zeitlichen Fahrplan und mit großen weißen Flächen.

Ihre Stimmungsbeschreibung stimmt wahrscheinlich. "Weimarer Verhältnisse" und irgendwann wieder eine gewisse Stabilität.

Weimarer Verhältnisse:

  • Putschversuche (hierzu haben wir Schauungen)
  • ausländische Besatzungen
  • Straßenschlachten
  • Währungs- und Wirtschaftskrach
  • Arbeitslosigkeit
  • Hunger
  • Milizen und Schlägertruppes
  • Unfähige Regierungen, die ständig wechseln.

Klingt wie eine pauschale Zusammenfassung des sozialen und wirtschaftlichen Vorlaufs laut den Schauungen.

Ja, aber dadurch sollte ihr eine Flutkatastrophe, bei der Berlin zerstört wird erst recht auffallen!
Es sei den, die Menschen würden vorher evakuiert werden, aber sollte se nicht auch so etwas irgendwie sehen?

Es sei denn, es passiert z. B. erst in mehr als 50 Jahren, fall es überhaupt passiert.

Daß überhaupt nie etwas passieren wird, sollte man aber auf jeden Fall mit einkalkulieren.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: