Avatar

Bouviers & Bandhus Schlammwüste am Schluß (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 05.08.2016, 19:01 (vor 1945 Tagen) @ BBouvier (7976 Aufrufe)

Hallo!

In dem Fall gäbe das dem BDR/EU-System den Rest,
und aufgrund dieser Schwächephase würde Rußland
seinen Einfluß nach Westen ausdehnen.

Dazu bedarf es allerdings keiner Naturkatastrophe. Das bekommt das System allein zustande.

worauf Bandhus vorauseilende Gischtwand hinzudeuten scheint -
... beides womöglich verbunden mit massiven Vulkanausbrüchen
der Isländischen Vulkane! => Es folgt der "Kältesommer"?)
in gleicher Wucht doch ebenfalls die Ostküste der USA vernichten sollte!

Nach Bandhus Tsunami ist die Norddeutsche Tiefebene mitsamt ihren Großstädten und 30 Millionen Deutschen in kompaktes Handtaschenformat komprimiert.

Zitat Bandhu:
"[...] das ist ein riesiger Bergrücken von Trümmern und Unrat, wie Treibgut, das nach einer Flut angespült ist. Dieses Treibgut besteht aus Häusern und Eisenbahnen und allem Möglichen riesigen und kleinen Dingen... und ich weiß, nicht weit dahinter kommen erst die Schlammebene und dann das Meer."

Das liegt dann bei Stadthagen auf Breite Hannovers zu einem neuen Gebirge aufgetürmt. Es dürfte sich beim Bereich dahinter um dieselbe Schlammwüste handeln, die Du in Deinem Traum gesehen hast.
Hannover ist dann so auf Bauschuttgröße kleingekrümelt und an den Nordrand des Harzes geklatscht, daß dort, wo es in Deiner Schau gewesen sein wird (Futur II vom Zeitpunkt in der Schau aus betrachtet!), durch eine eigene Signatur (blaues H) gekennzeichnet werden mußte.

"Nur die Stadt Hannover war gut zu sehen und – damit ich überhaupt wußte, wo es war/ist, war an dieser Stelle ein roter Kreis mit einem blauen ‚H‘ mittig gekennzeichnet als ‚Wir‘."

Nun fragt sich aber, warum man genau dorthin (blaues H) Bundeswehrführungspersonal einberuft, wo tatsächlich nur noch verbogene Eisenbahnen aus dem Schlamm ragen und Geysire aus Faulgasen von 100.000 km² Biomasse darunter entstehen.

=> Die Schlammwüste wird später sein!

Hinweis:
Die von mir gesehene Ausdehnung des verwüsteten Flutgebietes
ist offenbar überhöht dargestellt, denn mittendrin
liegt ja Hannover, wohin jedoch Führungspersonal der Bundeswehr
beordert wird

Ja, richtig! Bandhus Schlammwüste, die sich mit der Ausdehnung der Deinigen deckt, ist aber nicht überhöht dargestellt.

Wir haben zwei Möglichkeiten: Entweder sind alle Schauungen überhöht, dann gibt es schlichtweg keinen Mördertsunami, sondern bestenfalls eine Sturmflut, welche jene von 1962 leicht übertrifft, oder Deine Schlammwüste und Bandhus sind später anzusiedeln, nämlich am Ende der Besatzung, deren Beginn Du in Deiner Schau gesehen hast.

Zahnarztangestellte:
"Diese Flut soll im letzten Jahr der neuen Besetzung Deutschlands stattfinden; drei bis vier Jahre nach deren Beginn ca. 2012/13 – evtl. 2014/15 [war natürlich falsch]. Die allermeisten Berliner und auch die Besatzer dort überleben diese Flut nicht."

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: