Avatar

Aus dem Zusammenhang (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 03.08.2016, 11:38 (vor 2003 Tagen) @ Explorer (8193 Aufrufe)

Hallo!

Aber du könntest doch mal eine neue Chronik schreiben, wie es jetzt grob weitergehen sollte.

Oder deine alte Chronik kommentieren, also zu jeder Aussage schreiben, ob sie bereits teilweise oder ganz eingetreten ist. Was verworfen werden sollte und was noch eintreten sollte.
Natürlich, kannst du dann auch neue Dinge einfügen.

Würde dich das nicht reizen?

Ich habe BB rund 10 Jahre bearbeitet, bis er seinen Nostradamus endlich überholen wollte. Viel Spaß also noch! :-P

Ich vermute, ein großer Teil der Aussagen würde rausfallen, weil die zugrundeliegenden Gedankengänge heute obsolet sind oder auf Fläschungen basieren, die er 1988 noch naiv geglaubt hat (wie übrigens manche es noch heute tun).

Wobei es bei einigen Aussagen sicher schwer ist zu sagen, was ist in Erfüllung gegangen und was nicht.
Etwa die Aussage "Man entdeckt einen Planetoiden, dessen Bahn die der Erde kreuzt" könnte man mehr oder weniger als 1999 in Erfüllung gegangen sehen. Am 11.9.1999 wurde der Planetoid Bennu entdeckt, der alle 6 Jahre die Erdbahn kreuzt. Neuere Berechnungen haben ergeben, dass er 2135 zwischen Erde und Mond vorbei fliegen kann und dann seine Bahn so verändert werden könnte, dass er dann später die Erde trifft.

Die Aussage ist allerdings keine Seherschau, sondern beruht auf abstrakter Überlegung Bouviers, der damals lediglich die Quellen und Autoren zur Hand hatte, die er in seinem Buch selbst zitiert. Siehe das Kapitel "Der Planetoid - eine kosmische Katastrophe". Darin:

  • Abdrushin
  • Velten (über 4 Seiten!)
  • Tollmann zur Sintflutkatastrophe als wissenschaftliche Stütze des Impaktgeschehens
  • Nostradamus X/72, dessen "Schreckenskönig vom Himmel" darin er noch als Impakt im Jahre 1999 interpretierte. Der Vers ist aber heute vom Tisch, da er sich auf etwas ganz anderes bezieht (Heinrich IV.).
  • Sepp Wudy
  • Nostradamus I/84
  • Nostradamus II/70
  • der Waldviertler
  • Nostradamus III/34
  • Nostradamus V/32
  • Nostradamus VII/7
  • Veronika Lueken
  • Ron White
  • Nostradamus VIII/7
  • Nostradamus II/46
  • Nostradamus II/41
  • Nostradamus II/43
  • Anton Johansson (ebenfalls über mehrere Seiten)
  • Cäsarius von Heisterbach

Und dann völlig aus dem Zusammenhang des Buches gerissen einen einzelnen Stichpunkt verquer auf irgendeinen unerheblichen Planetoiden zu beziehen, geht auf jeden Fall in die Irre.
Die Stichpunktliste ist selbst keine Seherschau, die man beliebig auf alles mögliche deuten kann, sondern ist das Destillat aus vorangegangenen Interpretationen. Der "Planetoid" meint genau jenen riesenhaften, runden, rötlichen Himmelskörper, der in den seitdem neu bekannt gewordenen Schauungen gesehen wurde, und keinen anderen:
Schauungen zum Himmelskörper

Das "Kreuzen der Erdbahn" in BBs Liste ist schlichtweg eine Schlußfolgerung aus der Tatsache, daß der gesehene Planetoid (Größe ca. 500 km) nicht selbst auf der Erde einschlägt, sondern sie nah passiert. Was hier möglicherweise einschlägt, sind seine kleinen Trabanten.

Oder die Aussage mit der Zerstörung von New York, dabei könnte es sich um den 11.September 2001 handeln, der in den Schauen zwar übertrieben dargestellt wurde, aber seine folgen richtig gesehen wurden (Auslöser von mehreren Kriegen, die weite Teile der Welt dauerhaft destabilisiert haben)

Immerhin: Durch die Vereinfachung als "Terroristischer Sprengstoffanschlag auf Hochhäuser im Zentrum New Yorks mit verheerenden Folgen" wurde eine Aussage geschaffen, die scheinbar ein phänomenaler Treffer ist.
Tatsächlich sagte der Waldviertler nach dem 11.9.2001 selbst, daß der Anschlag der gesehene noch nicht gewesen sei. Er muß es wissen, denn er hat die Bilder im Kopf.

Darüber haben wir vor Jahren schon ausgiebig diskutiert und kamen zu dem Schluß, daß nicht auszuschließen ist, in der Schau des Waldviertlers wären mehrere Ereignisse vermischt worden. Dem würde er selbst vermutlich nicht zustimmen.
Tatsache ist, daß die Schau, wie sie beschrieben ist, nicht komplett auf den 11. September paßt und folglich da noch irgendwas kommen müßte.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: