Stilblüten zeitgenössischer, kollektiver Wahnvorstellung (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Dienstag, 19.07.2016, 22:15 (vor 1962 Tagen) @ Taurec (8556 Aufrufe)

Hallo, Taurec,


Die Möglichkeit, daß an all dem tatsächlich überhaupt nichts dran ist und es sich vielmehr um eine Art kollektiver Wahnvorstellung handelt, die sich aus religiöser Erwartungshaltung entwickelt hat, sollte in Betracht gezogen werden.

meisterhaft formuliert!

Vielleicht gibt es sogar morphogenetische Mechanismen, die ein Echo des Zeitgeistes widerhallen lassen, das von Sensitiven aufgefangen wird.

Unzutreffend ist es dann irgendwann trotzdem.

Woraus sich die Frage ableitet, ob ein spontan zufallendes Filmstück ernstgenommen werden muss (meiner Erfahrung nach, trotz allem, ja), oder ob man für Zwecke der Zukunftsforschung nicht besser auf ein bewusstes, gesteuertes Abholen der Information umschalten sollte, also auf einen medialen Kontakt, der in einem Dialog ein ständiges Nachfragen ermöglicht.....

Irlmaier ist ein treffendes Beispiel, weil er persönliche Antworten auf Fragen gezielt abholen konnte, und das traf dann auch überwiegend oder regelmässig zu.

Seine Schauungen zum Weltgeschehen scheinen aber spontan erfolgt zu sein, wenn es sie überhaupt gab.
Und die trafen selten oder nicht ein.


Beste Grüsse vom Baldur


Gesamter Strang: