kommt drauf an (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Dienstag, 19.07.2016, 18:19 (vor 1956 Tagen) @ Explorer (9308 Aufrufe)

Hallo, Explorer,

die Wurzeln des ehemaligen Weltenwende-Szenarios ala Irlmaier gehen auf die Zeit zwischen ca. 1800 (Napoleon) und 1950 zurück.

Damals war Afrika völlig unbedeutend, es gab relativ wenige Muslime in irgendwelchen Wäldern und Wüsten, und die waren bettelarm, Europa beherrschte die Welt und war sozusagen deren Mittelpunkt.

Mittlerweile ist Europa vergrünblödet und wird von Linksdemokraturen im Würgegriff gehalten, derweil die USRAILs noch die Rolle des Weltenherrschers innehaben, China ist als Machtfaktor neu hinzugekommen, die Muslime auf der Welt haben sich ungefähr verzehnfacht, Afrika soll sich demnächst ebenso verdoppeln, und mit jedem Jahr wird die Rolle Europas in der Welt marginaler, die Musik spielt andernorts.

Wenn man von rund 400 Millionen Europäern ausgeht, sind das in Kürze noch 5% der Weltbevölkerung, zusammen mit den USA sind es 10%.

Schon aus dieser Perspektive lässt sich erwarten, dass die ollen Kamellen aus der Mottenkiste obsolet geworden sind.

Meiner Meinung nach kann man die herkömmliche Prophezeiungsliteratur getrost entsorgen. Das war ein Irrweg.

Was statt dessen kommt? Gute Frage.

Der Club of Rome hatte in den Siebzigern nicht schwadroniert, sondern analysiert und begründet - trotzdem lagen sie bei allem falsch, es kam anders.

Möglich ist alles, auch das Gegenteil

Wenn man sieht, wie es andernorts auf der Welt zu- und hergeht, und trotzdem überleben die Leute dort, wo unsereiner wie eine Primel einginge.....dann ist noch sehr viel möglich.

Apropos Welt, dort sieht man auch, dass es weder Barmherzigkeit gibt, noch Gerechtigkeit. Auch das sind frömmlerische Illusionen aus einer angeblich guten, alten Zeit, die wohl speziell in Europa gehegt werden - mehrheitlich ist es seit jeher straflos anders.

Exponentielle Entwicklungen müssen abbrechen, diese Weltenwende wird es mit Sicherheit geben.
Aber davon steht meines Erachtens nichts in den bisher zugrundegelegten Texten, ein neuer Seuchenzug, ein "Bankoramer", ist schon rein statistisch zu erwarten.

Und den Rest kann man sich selbst ausmalen. Dazu brauchts nicht mal Visionen, Nachdenken reicht.

Beste Grüsse vom Baldur


Gesamter Strang: