re: Democratie... (Schauungen & Prophezeiungen)

Oberberger @, Mittwoch, 16.03.2016, 13:52 (vor 2086 Tagen) @ Fenrizwolf (5386 Aufrufe)

Hallo Fenrizwolf, hallo Katja!

Meiner Meinung nach vergessen wir alle etwas grundlegendes: wir drehen uns bei unserer Debatte immer nur im Kreise um bereits (vor uns!!) gelebte Gesellschaftsformen (antike Democratie, Monarchie, Dictatur, etc.) und sind anscheinend oder besser gesagt scheinbar nicht in der Lage, etwas Neues (daraus) zu schaffen!:mauer:
Die attische Democratie, Katja, in allen Ehren, aber eine Gesllschaftsform, zu einer Zeit, in der es weder ALLGEMEINES bzw. generelles Wissen um Genetik, Psychologie, Weltraum und der gleichen in heutigem Sinne (abgesehen von Physik, Chemie, Biologie) sowie eines doch immerhin sehr beschränkten Erfahrungshorizontes (die Griechen fuhren wohl kaum in überseeische Gebiete um Urlaub zu machen oder dort mal eben Geschäfts- bzw. Forschungsreisen zu thätigen!!) sowie in Ermangelung von Geräthen, die dies zumindest auch nur virtuell möglich gemacht hätten (Fernseher und Internetz), kann man wohl kaum von einem vergleichbaren Consens, was die Bildung und den Weitblick angeht, anheimstellen, oder? Gleiches gilt für die damalige Sondierung von nach ihrem Moralcodex minderwerthigen Menschen wie Sklaven, Frauen und Unterschicht.
Andererseits gebe ich Dir recht, daß auch ich nicht bereit bin, mir von anderen Leuten sagen zu lassen, wie ich mein Leben zu gestalten habe; ausgenommen, ich drangsaliere damit andere Menschen in der selbigen Ausführung, ihr eigenes Leben betreffend! Schnittpuncte respective Reibungspuncte sind nicht auszuschließen und sogar gewünscht, aber dafür giebt es bekanntlich Spielregeln (Gesetze)!

Fenrizwolf:
Triebfeder allen bürgerlichen Seins sollte der Wunsch nach Entwicklung sein.
Dafür gehört aber auch eine gesunde Ausbildung der Sinne, der Lehrmethoden
und der Persönlichkeit.

Eben das ist, wenn nicht aufs Sträflichste vernachlässigt, bewußt zerstört worden.

Auf diesem Unfrieden, dieser Ungerechtigkeit, dieser Ungleichheit kann keine
Echte Demoktarie anitken Vorbildes erbaut werden.
Das ist dann ein ideologisches Etwas; bestenfalls eine Utopie, wie der real
existierende Sozialismus und dergleichen.

Erziehe die Menschen zu Menschenm, und Du darfst die heilige Fackel der
Demokratie hochhalten.

Aber was passiert stattdessen?

Es herrscht kapitalistische Barbarei. Wer nicht "in" ist ist nicht "drin".
Wer besser lügen kann, und sich Betriebswirtschaftslehre verinnerlicht hat,
der fühlt sich heute Gott ganz nah.

Vollste Unterstützung!!
Das Dilemma ist, wir haben eine Idee, ein Ideal sozusagen, was wir ständig mantraförmig vorbeten, nur leben thun wir es absolut nicht!
Wir jammern darüber, daß die Democratie irgendwie nicht functioniere, vernachlässigen jedoch dabei vollständig die Grundlagen für selbige, dabei sogar vergessend, daß wir in KEINER Democratie leben und niemals gelebt haben, da WIR (die Deutschen, und für die möchte ich als Deutscher hier nur sprechen) immer nur democratische Rohrkrepierer zustande bringen!:mauer:
Wir fangen ganz fürchterlich agil an - und hören dann nach kurzer Zeit wieder ganz fürchterlich damit auf.... Weil wir meinen, es müsse zum Selbstläufer werden! Irrthum! Democratie heißt Herrschaft, und Herrschaft ist ein Dauerzustand und keine Freizeitbeschäftigung oder Theilzeitarbeit, genauso wenig wie Atmen, Essen, Trinken, Schlafen, Sex, Ausscheidung, Sociales - es ist TÄGLICHES Geschäft, solange wir leben! Das Land der Dichter und Denker als Club der Wichte und Stänker!

Und die Gegenkräfte, die uns einreden wollen, das funcrtioniere ja sowieso nicht, oder die uns diese Herrschaft streitig machen wollen, damit sie ungehemmt ihrem eigenen Egoismus frönen können, und alle anderen ihren Interessen unterthan machen möchten, muß der democratische Mensch energischst entgegen treten und im sie Zaume halten; sonst entgleitet ihm die Macht und er wird Sklave der anderen! Und genau das haben wir derzeit IMMER NOCH in Europa und dem Rest der Welt - aber was schert mich der Rest der Welt, wenn es um die Bestellung meines eigenen Ackers geht?! Die Feinde sind überall und wir lassen sie gewähren, denn Sesselpupsen vorm Fernseher und KM über das Taschentelephon zu verschicken ist ja soviel "geiler" als sich Gedanken über das Leben und die Polis zu machen und sie ACTIV (!!!) mitzugestalten - und sei es nur durch Meinungsäußerung und Willensbekundungen!
Was die (Gegen-)Maßnahmen im Einzelnen betrifft, dazu möchte ich jetzt nicht hier in diesem Faden detailliert eingehen; er würde zu lang.:wink:

Gruß, der Oberberger


Gesamter Strang: