Avatar

Demokratien, Mischverfassung (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 16.03.2016, 12:42 (vor 2041 Tagen) @ traumtaenzerin (5570 Aufrufe)

Hallo!

Demokratie kann funktionieren in kleineren Staatsverbänden, das hat die Attische Demokratie https://de.wikipedia.org/wiki/Attische_Demokratie gezeigt, die eine Hochkultur hervorgebracht hat, die heute noch als Vorbild gilt.

Ich wußte, daß das kommt.

Die attische Demokratie hat mit der heutigen Perversion nichts zu tun, wenngleich letztere sich auf erstere gerne als Vorbild beruft. Ohne dies hinge sie ja als wirklichkeitsfremdes Konstrukt völlig frei in der Luft.

In der attischen Demokratie waren nur wehrhafte (Militärdienst!), vermögende Männer zur Wahl zugelassen, also Menschen, die von Natur aus gleich waren und auf Augenhöhe agierten.

Ähnlich handhabten es die Germanen auf ihren Things.

Frauen, Kinder, Sklaven, Minderwertige an Körper und Geist sind von dieser einzigen je funktioniert habenden Demokratie von vornherein ausgeschlossen.

Nur in solchen direkten Versammlungen einander bekannter, gleicher Männer (die wiederum ihre Familien repräsentieren) kann Demokratie funktionieren.
In einer solchen Verfassung kann man durchaus Gleichheit als Wert festschreiben, aber nicht, um diese Gleichheit herzustellen, sondern um die natürliche Gleicheit der Beteiligten als Grundlage festzustellen und zu bestätigen.

Aber auch die attische Demokratie war von begrenzter Dauer und wich der Imperatur.

Außerdem hat nicht die attische Demokratie die Hochkultur hervorgebracht, sondern die Hochkultur hat die attische Demokratie hervorgebracht als eine nicht dauerhaft zu haltende Spitze.

Beweist mir das Gegenteil, dass alles andere bisher funktioniert haben soll!

Ob etwas "funktioniert" ist nicht die Frage. Alles hat bislang funktioniert! Nichts hat bislang funktioniert!
Eine Ordnung besteht für eine Zeit, dann zerfällt sie wieder. Das ist historisches Gesetz. Es gibt nicht "die beste Staatsform", sondern Staatsformen, die für ein Volk und für eine gewiße Zeit Bestand haben können und das Ganze in Form halten. Diese Form ist keineswegs immer und für jedes Volk die gleiche und die beste.

Vor Urzeiten in der Forumsgeschichte schrieb ich in Anlehnung an Spengler über die verschiedenen "Instinkte" der Völker: deutscher Instinkt

In Abhängigkeit vom Volkscharakter sind bestimmte innere Verfassungen für Völker optimal.

Die heutige Demokratie ist lediglich ein durch Gesetze eingehegter Anarchismus, eine Kampfarena, in der der Sträkere mit den effizienteren Geld- und Machtmitteln die Politik bestimmt. Das ist das englische/angloamerikanische Modell.
Für das deutsche Volk ist dieses Modell das reinste Gift. Wir sind ein Volk, das durch seinen unveränderlichen Charakter grundsätzlich auf Gehorsam und Dienen ausgerichtet ist. Siehe "Vom deutschen Volkscharakter". Nur so ist eine Völkerschaft mit derart heterogenen Zügen und ohne massive geographische Grenzen (wie sie etwa die Briten haben) dauerhaft zur politischen Selbständigkeit in Form zu halten.
Dem entsprechend ist die Demokratie englischen/amerikanischen Zuschnitts auf die BRD angewandt ein Machtmittel zur Unterdrückung und Versklavung der Deutschen erster Güte! Nicht umsonst mußte uns die "Demokratie" jedes Mal durch verheerende Kriege aufgezwungen werden.
Für uns ist bestenfalls eine Mischverfassung denkbar, in der das Volk eine Stimme bekommt, um gehört zu werden, und eine gewisse Anzahl niederer Repräsentanten, die für innere, eher lokale Angelegenheiten der Bevölkerung zuständig sind. Oben muß aber eine dauerhafte, zum Herrschen herangezüchtete Schicht bestehen, die für die Außenpolitik zuständig ist (Grenzsetzung und Stärkung des Ganzen nach außen!) und deren Methodik des Kriegführens und der Diplomatie meisterhaft beherrscht. Was diese Schicht für den Weg des Ganzen bestimmt, muß unbedingt befolgt werden, da jeder andere Ansatz, der die Meinungen für die große Politik nicht Bestimmter miteinbezieht, das Ganze schwächt und sein Scheitern provoziert. Die herrschende Schicht kann wiederum unter sich, als Gleiche unter Gleichen, Führer wählen und Aufgaben verteilen. Der deutsche Kaiser wurde ein Jahrtausend lang gewählt.

Eine solche Gesellschaft ist mit den heutigen, schon der Masse wegen nicht dauerhaft lebensfähigen Millionenbevölkerungen nicht zu erreichen. Dazu muß es erst krachen und den Dingen muß ihr Lauf gelassen werden, dann wächst eine solche Ordnung vielleicht auf Grundlage dann herrschender quasi-mittelalterlicher Zustände.
Bis dahin leben wir mit der modernen Massendemokratie in menschenunwürdigen Zuständen, wo alles zu einer formlosen Pampe vermanscht wird, jeder alle Rechte hat, aber niemand zu seinem Recht kommt.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: