Avatar

Der Nostradamuskenner Dimde weiß: (Freie Themen)

BBouvier @, Freitag, 11.03.2016, 03:00 (vor 1928 Tagen) @ BBouvier (9047 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 11.03.2016, 03:25

=>
"Im Lauf der Geschichte gab es...Auslegungen naturwissenschaftlicher Phänomene,
die alle auf den Untergang der Welt hinweisen.

Eine der gravierendsten Folgen könnte jedoch der so genannte Polsprung
sein – die Nadel eines jeden Kompasses auf der Erde
würde sich nach Süden ausrichten.

Eine weitere Bedrohung für unsere Erde,
die aus dem All kommt
,
ist der Planet Nibiru.

Wann immer er in unser Sonnensystem eintaucht,
verursacht er Katastrophen, wie die zehn Plagen
zur Zeit des biblischen Moses, wie vermutet wird.

Die Zeit bis zum nächsten Eintritt des Planet Nibiru
mit seinem Zerstörung bringenden Meteoritenschweif
in unser Sonnensystem...geistert ...immer wieder durch die Medien.

Mit Hilfe von Computeranalysen soll der Weltuntergang berechnet werden.
Verwendet wird bereits vorhandene Software, die bisher zur Voraussage
über den Verlauf von Aktienkursen gedient hat.

Der Gedanke an den Tod beschäftigt die Menschheit seit alters her.
Dabei geht es ... um den so genannten Weltuntergang.

Sowohl die Maya als auch die Hopi-Indianer
sagten den Untergang der Welt für das Jahr 2012 voraus.

Dass menschliches Fehlverhalten eine mögliche Ursache
für den Weltuntergang sein könnte, bezweifelt kaum jemand.

Es (ist nicht) auszuschließen, dass die Erde
mit einem anderen Stern zusammenstößt.
(Echt!!!)

Die Erde könnte durch einen Angriff von Außerirdischen zerstört werden
oder künstliche Intelligenz könnte das Kommando übernehmen
.

Die Krönung des ganzen:
"Unter Mathematikern jedenfalls gilt aufgrund statistischer
Berechnungen als gesichert, dass das Leben der Menschen auf Erden
eines Tages ein Ende haben wird.
"

Hier der Meister selbst:
=>
[image]

In diesem Sinne grüßt rundum:

:hamper: <= Euer Hugo Hamper :waving:


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: