Avatar

Die Art ihres vermeintlichen "Sehens" oder vielmehr Betruges (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 10. März 2016, 22:19 (vor 1619 Tagen) @ Thomas9646 mal gelesen
bearbeitet von Taurec, Mittwoch, 30. August 2017, 19:29

Schlagwörter:

Hallo!

„Wie die meisten hier in diesem Forum sicherlich mitbekommen haben, stellt die afghanische Regierung in den nächsten Wochen eine Million Ausreisegenehmigungen für ihre Bürger aus. Diese Leute kommen dann natürlich ebenfalls zu uns. Auf die damit möglicherweise verbundenen gesundheitlichen Gefahren für uns Deutsche angesprochen, sagte meine Seherin: „Von den Afghanen und Syrern gehen die Seuchen nicht aus. Nur von Afrika und Pakistan. Die Afrikaner schleppen Aids ein. Die Pakistaner schleppen Bakterien ein, die die inneren Organe zerstören und gegen die es keine Gegenmittel gibt.“

Daß solche Bakterien überhaupt existierten, in Pakistan und zwar nur dort, ist mir nicht bekannt.
Auch hier: Es ist bloße Behauptung ohne irgendeine Beschreibung einer seherischen Wahrnehmung.

Und solche Details soll sie schon vor 16 Jahren gesehen haben? Daß es bei uns eine Migrationswelle gebe, daß diese aus Afrikanern, Afghanen, Syrern und Pakistanern bestehe? Daß erstere AIDS einschleppen, letztere diffuse Freßzellen? Wirklich???

Das kommt mir vor wie jüngst ausgedacht oder spontan fabuliert.

Ähnlich ist es z. B. mit dieser Aussage über den IS:

http://www.prophezeiungsforum.de/forum/forum_entry.php?id=7323

ich hatte Maria am Abend des 22. Februar 2016 nach möglichen IS-Aktionen auf bundesdeutschem Gebiet befragt.

Ihre Antwort: „Das dauert noch ein, zwei Jahre. Die sind ja noch nicht vollzählig hier. Aber dann sind sie überall.“ Sie ist sich auch sicher, dass der IS bei der Rekrutierung neuer Kämpfer hier in Deutschland ziemlich erfolgreich sein wird. Und dann darf sich unser nächster Bundeskanzler – Sigmar Gabriel oder Olaf Scholz – mit ihnen herumschlagen.

Rubenstein schrieb:
"Nach ihrem eigenen Bekunden hatte sie ihre ersten ganz großen Visionen, die schon Gegenstand des ersten Buches waren (Bankenkrach, Hungerkrieg, Revolution) bereits als Zwanzigjährige, also vor sechzehn Jahren. Auch die Überflutung mit Millionen Fremden hatte sie bereits zu jener Zeit..."

Vor 16 Jahren soll sie also schon gesehen haben, daß in einer "Flüchtlingswelle" Syrer, Afghanen, Pakistaner und Afrikaner kommen, derer aber nur die beiden letzten Gruppen Seuchen einschleppen, eine davon eine völlig unbekannte (und seherisch notwendigerweise unsichtbare) Bakterie. Zudem soll sie bereits vor 16 Jahren gewußt haben, daß der damals noch nicht existierende IS mit den "Flüchtlingen" einsickert und innerhalb von drei Jahren eine Kampftruppe rekrutiert?
Ach ja???

Ich nehme ihr das einfach nicht ab.

Es ist nicht feststellbar:
1. Ob und was genau sie gesehen hat.
2. Wann genau sie welche Information bekommen haben will.

So...

Auf meine Kritik hat Rubenstein tatsächlich geantwortet:
"„Normale“ Sinneswahrnehmungen wie „mit Augen sehen“, hören, fühlen, riechen, kannst du im Zusammenhang mit Maria S. ebenfalls vergessen. Entweder ist es eine andere, uns unzugängliche Art von Sinn, oder es ist überhaupt kein Sinn. Das was ich bei ihr „Schauung“ nenne, hat überhaupt nichts mit unserer Art des Sehens zu tun. Sie sagt ja auch selbst, dass sie „weiß“ und dass ihr Wissen von Gott kommt. „Die Information ist einfach da“, sagt sie."

Das ist interessant. Mir war diese Antwort damals wohl durch die Lappen gegangen.

Mit anderen Worten: Weder sieht sie, noch nimmt sie auf andere Weise etwas "Erkennbares" wahr. Folglich hat sie überhaupt keine Schauungen auf die Art, mit der wir uns beschäftigen, und die der Regelfall ist.
Sie hört offenbar auch keine Stimmen. Folglich handelt es sich auch nicht um Durchgaben von Geistwesen wie bei Jahenny, Lorber, Lueken und anderen, was im christlichen Bereich der Regelfall sein dürfte.
Sie hat einfach nur "Gedanken", die sie "Gott" zuschreibt. "Die Information ist einfach da." Es gibt noch nicht mal einen Hinweis, daß die Quelle außerhalb ihrer selbst liegt, weil es gar keinen Hinweis auf irgendeine Quelle gibt. Weder wir, noch sie selbst haben den geringsten Anhaltspunkt, daß es sich um "höheres Wissen" statt spontane Phantasien, die sie einer höheren Macht zuschreibt, handelt.
Gäbe es tatsächlich eine höhere, selbstbewußte Macht, würde diese sich kenntlich machen, weil nur der Ausweis ihrer Existenz es erlaubt, die Durchgaben als valide Quelle zu erkennen. Das liegt schon im Interesse jenseitiger Entitäten, die sicher nicht für die Müllkippe produzieren wollen. Auch "stilles Wissen", das hier neulich angesprochen wurde, muß in eine Schau eingebettet sein oder zumindest einen tranceartigen Zustand, da es ansonsten nicht von Phantasien bis hin zu Wahneinfällen unterscheidbar wäre.
Rubenstein nimmt ihre Geschichten aber für bare Münze und wähnt eine sagenhafte, nie gekannte neue Art des "Sehens", die eigentlich gar kein Sehen ist. Er hat auch noch die Dreistheit, es als "Visionen" (lat. "videre" = "sehen"!) zu bezeichnen, was letztlich ein völliges Luftschloß ist. Ist das noch Dummheit oder schon vorsätzlicher Betrug?

Ich behaupte: Die spinnt. Komplett. Und Rubenstein ist womöglich nicht viel besser.

So erklärt sich allerdings auch folgendes:
http://www.prophezeiungsforum.de/forum/forum_entry.php?id=7315

Aber ich denke, wir müssen zwei Ebenen unterscheiden:

"1. Das Forum, in dem ich zeitnah und gewissenhaft das wiedergebe, was ich von Maria S. zuvor gehört habe.
2. Das jeweilige Buch, das ich vor der Veröffentlichung Maria S. vorlege, damit sie es autorisiert.

Ad 1) Das ist für die wissenschaftliche Forschung interessant, weil man daran sehr gut erkennen kann, wie sich Schauungen bei zunehmender zeitlicher Annäherung an das geschaute Ereignis auch mal ändern können."

Um es noch mal festzuhalten:
1. Maria S. hat keine Schauungen, sondern nur "Einfälle".
2. Diese soll sie aber schon vor 16 Jahren im Wesentlichen gehabt haben.
3. Rubenstein gibt an, die Aussagen im Forum können sich von der Buchversion unterscheiden, weil: "Schauungen" (= Marias Gedanken!) sich mit zeitlicher Annäherung an das vermeintliche Ereignis ändern können. IHRE GEDANKEN!!!!!

Mit anderen Worten: Maria S. ändert ständig ihre Gedanken, um sie an die jeweilige Gegenwart anzupassen. Dabei ist nicht feststellbar, daß diese wechselhaften Gedanken ihren Ursprung außerhalb ihrer Psyche hätten!

=> Die ganze Maria S. ist ein riesiger Beschiß von vorne bis hinten!!!
Ich kann nur jedem abraten, Geld für diesen Müll auszugeben.

Mir ist lediglich noch nicht klar, ob Rubenstein vorsätzlich an dieser Betrugsmasche mitarbeitet oder ob er einfach nur naiv-dämlich ist, und auf eine Spinnerin hereinfällt.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion